12.02.2018, 22:03 Uhr

Wehrversammlung der FF Tanzelsdorf

Auszeichnung für verdienstvolles Wirken in der FF Tanzelsdorf

Im Rahmen der diesjährigen Wehrversammlung zog die FF Tanzelsdorf am Freitag, dem 9. Feber wieder eine durchaus arbeits- und übungsreiche Bilanz.


Dazu konnte HBI Günther Zach im Festsaal des Rüsthauses neben den erschienenen Kameraden, Funktionären, Ehrenmitglieder und Jugend Hausherrn Bgm. Alois Resch, GR Herbert Jöbstl, von der Polizeiinspektion Groß- St. Florian AI Günther Zugriegel, GR Herbert Jöbstl und Diakon Johann Pucher willkommen heißen.
Besondere Willkommensgrüße richtete er seitens des Bereichskommandos an BR.Josef Gaich und an ABI Rudi Hofer.

Schriftführer LM d.V.Gerd Zenz verwies auf einen Mitgliederstand von 56 aktiven und derzeit drei Jugendlichen Kameraden, wobei ein Gesamtstand von 70 Kameraden inkl. Ehrendienstgradträger zu verzeichnen sind. Im abgelaufenen Jahr waren 16 technische und zwei Brandeinsätze zu verzeichnen. In insgesamt 36 Übungen wurde für den Ernstfall trainiert, wobei 5.815 ehrenamtliche Stunden für die Allgemeinheit aufgewendet wurden.

Jugendwart OFM Dominik Gertschnig verwies auf zahlreiche Aktivitäten der Jugend. Nach dem Bereichsfeuerwehrkegeln wurde gemeinsam mit der FF Frauental mit Vorbereitungen für die Jugendleistungsabzeichen begonnen und nach vielen Übungen beim BFJLB in Frauental und beim LFJLB in Judenburg angetreten. Hier konnte Tobias Hieden das Leistungsabzeichen in Bronze nach Hause holen. In Lannach absolvierten JFM Tobias Hieden im Wissenstest Silber und JFM Luca Leitunger beim Wissenstestspiel fehlerfrei in Bronze. Vor Weihnachten wurde das Friedenslicht wieder an die Häuser des Dorfes verteilt.


OBI Mathias Nebel verwies auf 12 Bewerbsübungen, eine Branddienstübung und 23 Übungen für die Branddienstleistungsprüfung die in der Stufe 3 (Gold) fehlerfrei von neun Kameraden absolviert wurde. Zwölf Kameraden absolvierten Kurse in der LFS in Lebring.
Ein herzlicher Dank geht dabei an ABI Rudolf Hofer für die Durchführung der Übungen

HBI Günther Zach zeigte im Rückblick auf einen gemeinsamen Frühjahrsputz mit der Jägerschaft, Schulungen, Osterkreuz-und Maibaumaufstellen, aufstellen, Unterstützung eines Maturaprojektes „People Helping People“ sowie ein Dorfwandertag, als Zeichen gelebter Dorfgemeinschaft auf. Auch im Vorjahr wurden die Kameraden durch die Unwetterkapriolen gefordert.

Als Höhepunkt standen Angelobungen und Ehrungen auf dem Programm.
Angelobungen: Von JFM zum FM: Alexander Billek, Stefan Recher Jakob Zenz
Beförderungen: Mario Golob zum OFM, Werner Hieden zum OBM, Andreas Supppen zum OLM d.F. Lukas Kressl und Sophia Riegler zum OFM,
Ehrungen: 40 –jährige verdienstvolle Tätigkeit Alfred Primus und Franz Uhl
Für seine 70-jährige verdienstvolle Tätigkeit wurde Josef Moser sen. geehrt.
Dem späteren Antrag, HBM Franz Fauland zum EhrenHBM und HLM Josef Moser jun. zum EhrenHLM zu ernennen, stimmte die Wehrversammlung einstimmig zu.

Nach einem Dreifachen Gut Heil wurde zum gemütlichem Teil übergeleitet und die Kameraden von Joachim Billek beim gemütlichem Beisammensein kulinarisch verwöhnt.

Text und Foto(s): Josef Strohmeier
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.