21.05.2017, 12:56 Uhr

ÖAV DL: Monatswanderung zur Wolfgangikirche

Bei der Monatswanderung im Mai 2017 gelangten 29 Wanderfreudige vom Parkplatz am Klauseneingang über einen Teil des Ruhri-Panorama-Weges (AV-Weg Nr. 13) nach Wolfgangi.
Nach der Brücke über die Laßnitz führte der Weg gleich links bei einem Wegkreuz steil bergan. Von Pepi Ofner, der den Weg betreut, konnten die Teilnehmer viele Besonderheiten über den Ruhri-Panorama-Weg erfahren. Nach der Überquerung des Ruaßbaches zeigte Pepi Ofner einen besonders schönen Ausblick auf die Burg Deutschlandsberg, deren Turm gerade ein neues Dach erhält.
Zurück auf dem Wanderweg ging es nun besonders steil bergauf, sodass das Gehöft Ruhri zum Ausrasten und Jausnen sehr willkommen war. Gestärkt ging es danach durch das Wildgehege der Familie Ruhri, dem Waldrand entlang und durch einen Hohlweg zum Veitlkreuz. Nach einem längeren Waldweg kam man zum vlg. Kainz, wo es gleich danach Richtung Gh. Herkhütte weiter ging. Hier konnte noch ein schöner Blick auf Deutschlandsberg und das besonders frische Grün des Waldes genossen werden.
Von der Herkhütte ging es auf einer wenig befahrenen Straße - mit schönem Ausblick auf die Koralpe - weiter bis zum Gh. Gregorhansl. Nach einem köstlichen Mittagessen wanderte die Gruppe auf dem Weg Nr. 12 (Warnblickweg) zum Gehöft vlg. Wieserhoisl, weiter zur Wieserhoisl-Kapelle, über einen Wiesenweg und eine Zufahrtsstraße zur Weinebenstraße.
Nach deren Überquerung gelangte man über einen Waldweg zum Gehöft vlg. Barhofer und von dort weiter zum Parkplatz Klause. Beim Gehöft Barhofer schickte der Wettergott leider noch eine Abkühlung von oben, die jedoch der Begeisterung der Wanderer nichts anhaben konnte.
J. L.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.