03.02.2018, 11:00 Uhr

Die Bevölkerung wächst

Die 32 Wohnungen am Wiesenweg sind schon alle verkauft. Einziehen ist aber erst im Sommer angesagt. (Foto: Gemeinde Mattsee)

Immer mehr Leute wollen in Mattsee wohnen. Auch die Geburtenrate steigt wieder.

MATTSEE (jrh). Ein Blick auf die Einwohnerstatistik von Mattsee zeigt: Die Marktgemeinde wächst. Waren im Jahr 2007 noch 3.052 Menschen mit Hauptwohnsitz in der Flachgauer Gemeinde gemeldet, waren es Ende 2017 bereits 3.279. Hinzu kommt noch die Zahl der Nebenwohnsitze. In den vergangenen zehn Jahren ist diese von 475 auf 545 gestiegen. "In Mattsee wollen die Leute wohnen", resümiert Bürgermeister Rene Kuel.

Neuer Wohnraum

"Dieser Trend wird sich auch in Zukunft fortsetzen", hofft Kuel und ergänzt: "Private Bauherren investieren heuer nämlich viele Millionen Euro in neuen Wohnraum." Das Wohnbauprojekt der Firma Hillebrand am Wiesenweg steht beispielsweise kurz vor der Fertigstellung. Alle 32 Wohnungen – davon 20 im Baurechtseigentum und zwölf im Mietwohnbau – sind bereits verkauft und werden noch im Sommer bezugsfertig sein.
Die Bauarbeiten entlang der Köstendorfer Landesstraße sind gerade voll im Gange und werden wohl noch ein wenig länger dauern. In ungefähr einem Jahr sollen dann circa 25 Wohneinheiten am Buchbergweg zur Verfügung stehen.
Vor Kurzem startete auch die Firma Leitgöb am Gori-/Brichtaweg ein Wohnbauprojekt. Innerhalb eines Bauzeitplans von anderthalb Jahren sollen dort circa 30 Eigentumswohnungen entstehen.

38 Geburten im Jahr 2017

Passend zum geplanten Wohnraum verzeichnete die Gemeinde im vergangenen Jahr 38 Neugeborene. Zum Vergleich: 2013 und 2014 gab es in Mattsee 22 Geburten. "Diese Steigerung ist auch auf unsere mittlerweile voll ausgebaute Kinderbetreuung zurückzuführen", so Bürgermeister Rene Kuel.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.