Wahl Hermagor Presseggersee
Randthema Umwelt, politischer Alleingang bei Raumplanung und Gewerbezonen?

3Bilder

Eine Anfrage an die vier BürgermeisterkandidatInnen der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee zu zwei zentralen Themen gibt Einblick, was in den Bereichen Umwelt, Raumplanung und Gewerbeparks in der kommenden Periode erwartet werden kann.
O-Ton im Bereich Umwelt, insbesondere Luftqualität: „Wir sind nicht zuständig“
Eine Gemeinde kann sehr wohl entschieden bei Land und Bund auftreten, wenn es um die Umweltqualität und die Information an die Öffentlichkeit geht. Es ist beschämend, wenn behauptet wird, bei Holzverbrennung käme Wasserdampf heraus und wenn von den Emittenten die Abgaswerte nicht regelmäßig eingefordert und veröffentlicht werden, wohl wissend, dass die lungenschädlichen Feinstaubwerte in bestimmten Situationen überhöht sind. Es ist eine Fehleinschätzung den TouristInnen gegenüber, solche nicht zufriedenstellenden Umweltsituationen im Stadtgebiet passiv durchzuwinken und vor allem der Jugend und der kommenden Generation als Altlast zu hinterlassen.
Seit 20 Jahren keine Luftmessungen einzufordern, aber gleichzeitig immer wieder auf die tolle Naturlandschaft hinzuweisen ist so nicht hinnehmbar. Letztlich wird in Hermagor ausnahmslos die Natur der Wirtschaft geopfert, auf Kosten der BürgerInnen und auf Kosten eines zukunftsorientierten Tourismus!
Die bisherigen Aktionen und vorgesehenen Massnahmen in den Themenbereichen Raumplanung und Gewerbezonen sind eine Enthüllung frappierender Kommunikations- und Abstimmungsdefizite zwischen Land und Gemeinde. Wie kann eine Gemeinde eine Gewerbezone hier, eine Gewerbezone da bewilligen, wenn Zufahrten mit dem Land nicht abgestimmt sind?
Wie kann eine Gemeinde so viele Altlasten nicht mehr nutzbarer Gewerbezonen produzieren und dafür immer wieder neue und unzureichend erschlossene Flächen freigeben?
Wie kann eine Gemeinde widersprüchliche Botschaften betreffend attraktivem, gesundem Erholungsraum aussenden und gleichzeitig unvereinbare Zersiedlungen durch suboptimal ausgestattete Gewerbeparks bewilligen?

Zukünftig ist in der Stadtgemeinde Hermagor-Presseggersee mehr Klarheit bei der Positionierung, mehr politischer Mut und Entscheidungsfreudigkeit bei der Umsetzung und ein entschieden größeres Maß an Transparenz und Information an die Öffentlichkeit erforderlich! 
Erst dann werden Gemeinderat und Bürgermeister aktiv und nachhaltig Gestaltende der Gemeinde.

DI Christian Guggenberger
Hermagor

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen