Jahressymposium der Initiative Gehirnforschung Steiermark

Das Jahressymposium der Initiative Gehirnforschung Steiermark findet heuer virtuell statt.
  • Das Jahressymposium der Initiative Gehirnforschung Steiermark findet heuer virtuell statt.
  • Foto: pixabay.com
  • hochgeladen von Anna-Maria Riemer

Das Jahressymposium der Initiative Gehirnforschung Steiermark (INGE St.), eine von der Steiermärkischen Landesregierung geförderte interdisziplinäre Plattform, zieht jedes Jahr zahlreiche Interessierte an, die gebannt den neuesten Kenntnissen der Hirnforschung lauschen. Auch heuer soll das Symposium ein Publikumsmagnet werden, coronabedingt allerdings virtuell. 

Zehn Kurzvorträge

Das heurige Symposium am 23. November um 16 Uhr steht unter dem Titel "Das Hirn ist keine Insel – Wechselbeziehung mit anderen Organsystemen und äußeren Einflüssen" und soll verdeutlichen, dass das Gehirn immer im Zusammenhang mit dem ganzen Körper zu sehen ist. Bei dem Online-Event wird dabei in zehn Kurzvorträgen von je zehn Minuten jeweils ein Organsystem dem Gehirn gegenübergestellt. Themen sind dabei Funktionserhalt, gesundes Altern, aber auch die Entstehung und Vermeidung von Krankheiten.  Auch der Einfluss von Covid-19 auf das Gehirn wird ein Thema sein.

Zuhörer-Fragen

Nach dem Live-Stream haben die Zuhörer die Möglichkeit, Fragen zu stellen, die in Form eines nachgeschalteten Interviews von den Experten der Med Uni Graz beantwortet werden. Die Veranstalter betonen dabei, dass die interessierte Öffentlichkeit herzlich zur Teilnahme am Online-Symposium eingeladen ist. Die Teilnahme ist kostenlos.

Infos und Programmablauf: https://gehirnforschung.at/symposium2020

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen