Wieder Traditionsbetrieb vor dem Aus

Sperrt Franz Wind sein L-Tronik-Unternehmen in der Karlauerstraße bald für immer zu? Ein Nachfolger könnte sofort übernehmen.
2Bilder
  • Sperrt Franz Wind sein L-Tronik-Unternehmen in der Karlauerstraße bald für immer zu? Ein Nachfolger könnte sofort übernehmen.
  • Foto: Prontolux
  • hochgeladen von Christoph Hofer

Vor allem von älteren Grazern hört man immer wieder, dass ganze Plätze und Gassen in der Murmetropole nicht wiederzuerkennen seien. Der Grund? Viele traditionsreiche Geschäfte mussten schließen, nicht immer war dabei aber der Gang in die Insolvenz schuld. Sehr oft fehlt schlicht und einfach ein geeigneter Nachfolger. Franz Wind kann ein Lied davon singen: Sein Elektro-Groß- und Detailhandel L-Tronik Austria, beheimatet in der Karlauerstraße, steht vor der Schließung. "Ich bin 64 Jahre alt, möchte jetzt in Pension gehen. Es bricht mir aber fast das Herz, wenn ich ein für alle Mal den Rollladen runterlassen muss."

Riesensortiment

Aktuell ist Wind noch mit Kundenaufträgen beschäftigt. "Es ist ja nicht so, dass das Geschäft schlecht gelaufen ist. In meiner Kartei befinden sich rund 8.000 Leute. Geschäfte dieser Art gibt es ja fast nirgends mehr", sagt der Unternehmer, der den Laden Anfang der 80er-Jahre gemeinsam mit seinem Schwager aufgebaut hat.
Der Standort wurde öfters gewechselt, das Sortiment ist dabei ständig angewachsen. "Es werden gut und gerne 55.000 verschiedene Teile sein, die sich im Lager befinden." Auf die Frage, was mit dem gesamten Sortiment jetzt passieren würde, will Wind am liebsten gar nicht antworten. "Dann wird alles verschrottet, ein furchtbarer Gedanke eigentlich."

Schlüsselfertig zum Verkauf

Noch hat er die Hoffnung aber nicht ganz aufgegeben: "Wenn sich jemand dafür interessiert, könnte er den gesamten Betrieb um 40.000 Euro schlüsselfertig haben." Wind könnte sich beispielsweise ein junges Team vorstellen, wo auch Reparatur-Kenntnisse vorhanden sind.
"Ein Großteil der Leute lässt Elektrogeräte heute reparieren. Leider kann das aber fast niemand mehr, umso größer wäre das Potenzial", sagt der Fast-Pensionist, der sich seine Fertigkeiten einst noch autodidaktisch beigebracht hat. Verschwindet so ein weiteres Stück Firmengeschichte aus der Stadt? "Klar ist der Internethandel ein Gegner, kleinere Stückzahlen, vom Widerstand bis zum Speicherkartenleser, konnte man bei mir kaufen. In Österreich gibt’s so gut sortierte Läden kaum mehr, das ist eine traurige Entwicklung."

Sperrt Franz Wind sein L-Tronik-Unternehmen in der Karlauerstraße bald für immer zu? Ein Nachfolger könnte sofort übernehmen.
An die 55.00 verschiedene Teile befinden sich im Lager.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen