Rückblick Tiroler Landesmeisterschaft der Amateurfotografen 2013

Der vordere Teil des Stadtsaals war mit 125 Sessel bestuhlt und nur knappe 30 Sessel blieben leer. Hier wurden die Tonbildschauen aller angenommenen Werke gezeigt und die Preisverteilung auf der Bühne vorgenommen. Im hinteren Teil war die Ausstellung mit über 150 Fotos der Teilnehmer.
38Bilder
  • Der vordere Teil des Stadtsaals war mit 125 Sessel bestuhlt und nur knappe 30 Sessel blieben leer. Hier wurden die Tonbildschauen aller angenommenen Werke gezeigt und die Preisverteilung auf der Bühne vorgenommen. Im hinteren Teil war die Ausstellung mit über 150 Fotos der Teilnehmer.
  • Foto: Dr. Wilfried Siegele
  • hochgeladen von Günter Kramarcsik

AUSSTELLUNG IN DER VOLKSBANK LANDECK
UND IM FOYER DES ALTENHEIMS LANDECK noch bis zum 25.10.2013

Am 12.10. fand die Preisverteilung für die Jugend, den Erwachsenen und der Vereine von der 33. Fotolandesmeisterschaft 2013 im Stadtsaal Landeck statt.

Mag. Winfried Haid als Sektionsobmann für Fotografie vom KKL moderierte die Preisverteilung, begrüßte alle Gäste und Teilnehmer und bedankte sich bei den Mitgliedern für deren Einsatz zum Gelingen dieser Veranstaltung und besonders bei seinem Vorgänger Ing. Günter Kramarcsik, für dessen enormen Einsatz. Aber ohne Subventionen und Spenden lässt sich eine solche Veranstaltung nicht mehr ausrichten. Ein ganz besonderer Dank gilt daher den Verantwortlichen auf Landes- und Lokalpolitiksebene, wie auch dem TVB TirolWest und der Oberländer Wirtschaft.

In seinem Vorwort führte er aus, dass sich seit der letzten großen Veranstaltung des KKL wieder einiges und vor allem in der digitalen Welt geschehen ist. Aber trotz des vielfältigen Einsatzes technischer Hilfsmittel bleiben der Fotografie zutiefst menschliche Dimensionen – von der Aufnahme über die Verarbeitung und die Präsentation des digitalen Materials bis hin zur Jurierung.

Als Ehrengast richtete der Landecker Bürgermeister Dr. Wolfgang Jörg die Grußworte an das zahlreich erschienene Publikum.

Unter anderem führte er aus: „die beeindruckende Zahl an Fotografinnen und Fotografen zeigt wie groß das Interesse am Fotografieren ist. Der Kamera Klub Landeck leistet in der Stadt Landeck einen beachtlichen Beitrag dazu, dass sich Fotointeressierte zusammenfinden und sich austauschen. Die zahlreichen Auszeichnungen der Mitglieder des KKL bei den unterschiedlichsten Meisterschaften sind ein Beweis dafür.“

Er dankte dem Kamera Klub Landeck sehr herzlich für die Organisation und Ausrichtung dieser Landesmeisterschaft. Er zeigte sich von den ausgestellten Fotos sehr beeindruckt und wünschte allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die Zukunft noch alles Gute und weiterhin viel Erfolg. Dem zahlreich erschienen Publikum wünschte er einen unvergesslichen Fotoabend.

Als Präsident des Tiroler Landesverbandes der Österreichischen Amateurfotografen – Vereine (VÖAV) wies Ing. Günter Kramarcsik darauf hin, dass 2013 die Teilnahme an der Landesmeisterschaft erstmalig zur Gänze und in allen Sparten Online möglich war. Mit Hilfe der vom Landesverband Tirol und der UNI Innsbruck wurde dafür eine Software mit der Bezeichnung „Juror“ entwickelt. Mit Hilfe dieser Software können nicht nur alle Mitgliederstände auf Klub-, Landes- und Bundesebene verwaltet werden, sondern auch alle Wettbewerbsteilnehmer. Darüber hinaus können alle Einreichungen von einer Jury völlig anonym und unbeeinflusst juriert werden und mit Eingabe der letzten Wertung des letzten Jurors steht unmittelbar danach das Ergebnis fest. Das bedeutet nicht nur für die Teilnehmer eine Kosten- und Zeitersparnis dar, sondern auch für den jeweiligen Ausrichter.

Als Initiator zur Entwicklung dieser Software bedankt er sich an dieser Stelle vor allem bei den nachfolgenden Tiroler Vorstandsmitgliedern, welche sich diesbezüglich besonders ins Zeug legten:
Peter Seeber vom Fotoklub Hall i.T. für die erste Mitarbeit bei der Erstellung des Lastenheftes
Dr. Christian Newesely vom Kameraclub Innsbruck und
Ing. Siegfried Härting vom Kamera Klub Landeck, welche vor allem nicht nur das Lastenheft weiter verfeinerten, sondern vor allem für die Programmierung der Software und den notwendigen Aktualisierungen und Verbesserungen verantwortlich zeichneten.

Abschließend bedankt er sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für deren Teilnahme und ermunterte die weniger erfolgreichen Teilnehmer den Kopf nicht hängen zu lassen und im kommenden Jahr ihr Glück erneut zu versuchen.

Die Preisverteilung war kurzweilig und spannend. Der Ausrichter verstand es nicht nur, sich als Klub zu präsentieren, indem er gleichzeitig die Klubmeisterschaft 2013 abgewickelt, prämiert und vorgeführt hat, sondern die jeweiligen Preisverteilungen der jeweiligen Sparten wurden zwischen mehrere Blöcke von Tonbildschauen der Beiträge zur LM 2013 abgewickelt. Für die Tonbildschauen zeichnete vor allem Dipl. Ing. FH Johannes Valentini verantwortlich. Ihm und Ing. Günter Kramarcsik wurde dafür besonders Lob ausgesprochen. In Bezug auf Bildqualität trug die WK Landeck mit einem nagelneuen Beamer und einer neuen großen Leinwand wesentlich dazu bei, dass die Tonbildschauen bei den Besuchern einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

Das Schlusswort sprach KKL Gesamtobmann Dr. Wilfried Siegele. Er erklärte die Ausstellung für eröffnet und lud das Publikum im Namen des TVB TirolWest zum warmen Büffet ein.

Die Medaillengewinner aus 3 Sparten und einer Kombination für Erwachsene, Jugendliche und Vereinswertungen verteilten sich auf ganz Tirol wie folgt:
1. Kamera Klub Landeck (KKL): 7x Gold, 6x Silber und 5x Bronze
2. Fotoklub Hall i. Tirol (FK Hall): 4x Gold, 2x Silber und 3x Bronze
3. Fotoclub Imst (FC Imst): 3x Gold, 6x Silber und 1x Bronze
4. Fotoclub ÖGB Kufstein (FC Kufstein): 2x Gold, 1x Silber und 6x Bronze
5. Fotoclub Zillertal (FC Zillertal): 1x Silber
6. Kameraclub Innsbruck (KCI): 1x Bronze

Zusätzlich wurden in jeder Sparte die jeweils höchst bewerteten Einzelbilder mit einer Medaille des VÖAV Landesverbandes Tirol ausgezeichnet. Teilnehmer nachfolgender Klubs konnten diese Auszeichnung wie folgt erringen:
1. Kamera Klub Landeck: 4x
2. Fotoklub Hall i. Tirol: 2x
3. Fotoclub Imst: 1x
4. Kameraclub Innsbruck: 1x

Die Details samt Namen der Preisträger können dem Tabellenwerk in der Fotogalerie entnommen werden.

Bei den Ausstellungen liegt zur freien Entnahme der Katalog der LM 2013 auf, solange der Vorrat reicht!

Der KKL und der VÖAV LV Tirol dankt Friedrich Kaiser für die Organisation und Koordination der Jurierung und den Kollegen des VÖAV- LV Wien. Im letzten Bild ist die Jury bei deren Arbeit zu sehen. Von links nach rechts: Herbert Rainer, Walter Stasek, Ewald Schmelz, Berthold Kropitz und Robert Hailwax.

Ab sofort kann nun auch im Lokalfernsehen unter nachfolgenden Link ein Filmbericht (3,5 Minuten) betrachtet werden. Zu Beginn ist ein ca. 2 Minuten langer Werbevorspann, dann folgt der 3,5 Minuten lange Bericht.

Für alle Fotos gilt das Copyright für alle hier angeführten Autorinnen und Autoren!

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an

Gleich anmelden

11 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Folge uns auf:
Aktuell
Die Bezirksblätter immer mit dabei! Mit der praktischen ePaper-App.


Gleich downloaden!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen