Ein klingender Abend unter Musikfreunden

Auch die Chornissen aus Loipersdorf standen auf der Bühne des Fürstenfelder Grabher-Hauses
2Bilder
  • Auch die Chornissen aus Loipersdorf standen auf der Bühne des Fürstenfelder Grabher-Hauses
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Waltraud Wachmann

Eine Vielzahl an Freunden der echten Steirischen Volksmusik fanden sich im Grabher-Haus in Fürstenfeld ein, um unter dem Titel "Gsungen und g'spielt wird in Fürstenfeld" ein Musikerlebnis mit heimatlichen Klängen und feinen Tönen zu erleben. Die Gastgeber, Johann Murg und das von ihm geleitete, Akkordeonorchester "Morino" begrüßten musikalisch, ehe der Orchesterleiter das Mikrofon an Ernst Zwanzleitner vielen bekannt aus Rundfunk und Fernsehen - für die humorvolle und gelungene Moderation des Abends weiterreichte.
Für stimmige Unterhaltung mit einem vielfältigen Programm sorgten auch die Chornissen aus Loipersdorf oder das Männer-Terzett Loipersdorf. Johann Murg selbst dirigierte nich nur die Akkordeonisten sondern stand auch mit seinen Oberkrainer-Freunden sowie als Leiter der Blasmsuikrunde "Kunterbunt" auf der Bühne. Zum Ohrenschmaus gab es auch noch einen Gaumenschmaus: In der Pause und im Anschluss an das Konzert wurden die Besucher mit leckeren Brötchen und hausgemachten Mehlspeisen noch zusätzlich kulinarisch verwöhnt.

Auch die Chornissen aus Loipersdorf standen auf der Bühne des Fürstenfelder Grabher-Hauses
Initiator Johann Murg begrüßte Moderator Ernst Zwanzleitner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen