Oster-Schlagerparty in Hartberg wurde gestürmt

169Bilder

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die Stadtwerke-Hartberg-Halle am Ostersonntag. Grund dafür war die Oster-Schlagerparty, die rund 3.000 Schlagerfans anlockte.
Anheizer waren die Band „Freiheit“ und Pia Vanelly, denen es gelang, die Fans erstmals von den Sitzen zu reißen und ein musikalisches Feuerwerk zu zünden, das mehrere Stunden brennen sollte. Zu den weiteren Highlights zählten Nino de Angelo, der den erkrankten Jürgen Marcus würdig ersetzte, Andreas Martin, Patrick Lindner, Gottfried Würcher, sowie Nik P. & Band.
Ein in Hochform agierender Moderator Erich Fuchs, führte in gewohnt professioneller Art durch den musikalischen Abend der Superlative.

Autor:

Alfred Mayer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.