Bildergalerie: Musik und Spielefest in Bad Blumau

Freudestrahlend: Timo Felber und Jakob Siebenhofer aus Weiz (vorne) brillierten als Pop-Rock Ensemble mit ihrer Kombi aus Klavier und Schlagzeug und holten sich den ersten Platz!
55Bilder
  • Freudestrahlend: Timo Felber und Jakob Siebenhofer aus Weiz (vorne) brillierten als Pop-Rock Ensemble mit ihrer Kombi aus Klavier und Schlagzeug und holten sich den ersten Platz!
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

BAD BLUMAU. 200 Musikerinnen und Musiker tummelten sich beim ersten Internationalen Jugendblasorchestertreffen am Ort der Begegnung in Bad Blumau, mit dem das erste Musik- und Spielefest am Ort der Begegnung ihren Auftakt fand. Als Highlight des diesjährigen Jubiläumsveranstaltungskalenders zu "800 Jahre Gemeinde Bad Blumau" brachte Robert Ederer, Direktor der Musikschule Ilz als Organisator des ersten Musik- und Spielefestes den Thermenkurort zum Klingen. Neben dem Jugendblasorchester und der Big Band der Musikschule Ilz, standen auch das JBK der Musikschule Takacs Junö aus Ungarn, das JBO der Musikschule Lendava aus Slowenien, das SJBO Frauenkirchen aus dem Burgenland, das JBO der Musikschule Ober-Grafendorf aus Niederösterreich, sowie das Swingtime Quartett aus Kroatien auf der Bühne.

Musik verbindet in Bad Blumau

Bürgermeister Franz Handler freute sich am ersten Tag des Musik- und Spielefestes auch den Obmann des Blasmusikbezirksverbandes Fürstenfeld Karl Hackl und Bezirkskapellmeister Bernhard Posch begrüßen zu dürfen. Neben schwungvollen Klängen von traditionellen klassische bis modernem Orchestersound, sorgten die Bad Blumauer Betriebe und Vereine für Verköstigung und Ausschank. An verschiedenen Spielestationen mit Riesenmikado, Zielspritzen, Torschießen, Kegeln und Co. konnten sich große und kleine Spielefans so richtig austoben.

"Musik verbindet, mit unserem Musik- und Spielefest wollen wir Gelegenheit geben Kontakt zu knüpfen und über die Grenzen hinaus Freundschaften zu schließen. Mit dem Musikwettbewerb möchten wir jungen Musikern und Künstlern eine Bühne bieten", erklärte Bürgermeister Franz Handler. 18 Solo-Musiker, Bands, Tänzer und Gesangskünstler nutzten auch diese Möglichkeit und gingen beim Musikwettbewerb "Podium für junge Künstler" in den Kategorien "Volksmusikgruppe", "Pop-Rock-Ensemble", "Solo Instrumental", "Solo Vokal" und "Tanz" an den Start gehen werden.

Schwere Entscheidung für die Jury

So vielfältig wie die Künstler selbst, waren auch die Darbietungen von Rock und Pop, über Volksmusik bis klassischer Harfen- und Violinenmusik. Keine leichte Entscheidung also für die hochkarätige Jury, bestehend aus den Musikern Carl Peyer, Franz Zettl und Robby Musenbichler, die im Anschluss an die Darbietungen die Sieger kürten. Im Beisein von LAbg. Hubert Lang und Tourismusobfrau Maria Perl wurden die drei Stockerlplätze mit Geldpreisen in der Höhe von je 300 Euro, je 200 Euro und je 100 Euro prämiert.

Alle Preisträger:

Kategorie "Volksmusikgruppe":

  • Platz 1: Ilzer Weinler Musi (300 Euro)
  • Platz 2: Stix & Butler (200 Euro)
  • Platz 3: Quetschn Queens (100 Euro)


Kategorie "Solo Instrumental":

  • Platz 1: Julia Wiesbauer (300 Euro)
  • Platz 2: Lena Quin (200 Euro)
  • Platz 3: Johanna Klingbacher (100 Euro)

Kategorie "Solo Vokal"

  • Platz 1: Sophie Reichl(300 Euro)
  • Platz 2: Melanie Stefan (200 Euro)
  • Platz 3: Valentina Probst (100 Euro)

Kategorie "Pop-Rock-Ensemble"

  1. Felber & Siebenhofer (300 Euro)
  2. Best firends (200 Euro)
  3. Out of mind (100 Euro)

Kategorie Tanz
Sonderpreis: an die Tanzakademie Adler-Wiegele aus Feldkirchen (300 Euro)

Weitere Highlights

Aufgrund des großen Erfolges wird am 14. und 15. Juni 2019 auch im kommenden Jahr ein Musik & Spielefest in Bad Blumau stattfinden.
Bereits am 27. Oktober 2018 geht die nächste große Veranstaltung über die Bühne: im Rahmen der 800-Jahr-Feier unter dem Motto "Bad Blumau: vom Fürstentum zum Bad" wird um 16.30 Uhr das neu sanierte Kulturzentrum eingeweiht. 

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen