Hochwasserschutz in Gersdorf

28Bilder

Bei der Schafler-Mühle in Gersdorf erfolgte der Spatenstich für ein Hochwasserschutzprojekt an der Feistritz.

In drei Bauabschnitten wird der Hochwasserschutz in den nächsten Jahren in der Gemeinde Gersdorf umgesetzt werden.
Im Mühlenviertel direkt an der Feistritz erfolgte jetzt der Startschuss für den ersten Bauabschnitt. Errichtet werden Mauern, die Straße wird um 70 cm gehoben und so zu einem Damm.
Zusätzlich können im Notfall auch mobile Dammbalkenelemente installiert werden.
In den weiteren Bauabschnitten werden dann die Fa. Egger-Glas, die durch Feistritz und Römerbach doppelt betroffen ist, sowie die Ortschaft Gersdorf selbst geschützt.
Alle Kulmland-Bürgermeister, Vertreter des Landes und vor allem viele Gersdorfer nahmen am Spatenstich teil.
LR Johann Seitinger betonte die Wichtigkeit von Hochwasserschutzmaßnahmen. Er dankte den Grundeigentümern für die notwendigen Grundstücke und vor allem der Feuerwehr für ihren bisherigen Einsatz bei Hochwässern.

Wo: Schafler Mühle, Gersdorf An Der Feistritz auf Karte anzeigen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen