Rot-weiß-rotes Konzerterlebnis in Burgau

Rot-weiß-rotes Klangerlebnis: Der Gesangsverein Burgau lud zum Chorkonzert "Made in Austria".
  • Rot-weiß-rotes Klangerlebnis: Der Gesangsverein Burgau lud zum Chorkonzert "Made in Austria".
  • Foto: Gesangsverein Burgau
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Unter dem Motto "Made in Austria" stellte der Gesangsverein Burgau, unter Obmann Adi Hirmann, an zwei Konzertabenden seine musikalische Vielseitigkeit unter Beweis. Unter der Gesamtleitung der Chorleiterin Terezia Somogyi und den elf Musikern des Musikensembles Szombathely wurden beide Konzertabende zu einem wahren Ohrenschmaus.
Im Innenhof des Wasserschlosses Burgau erklangen ausschließlich Lieder von Österreichischen Komponisten oder Interpreten.

Tradition bis Moderne

Kompositionen der alten Meister wie Joseph Haydn, W.A. Mozart oder Franz Schubert, standen ebenso am Programm wie Walzermelodien von Johann Strauss und Robert Stolz. Auch Lieder von Peter Alexander und ein Medley von Udo Jürgens ließen die Herzen der Besucher höher schlagen. Für Begeisterung sorgte auch der Kinderchor, unter der Leitung von Ruth Natter, mit ihren Darbietungen „Fürstenfeld“ von STS und „Glick“ von den Poxrucker Sisters. Die Voices Music Group aus Burgau sang bekannte Austropop-Lieder von Christina Stürmer, Andreas Gabalier und den Seer. Mit dem Solo „Wia a Glocken“ von Marianne Mendt konnte Sophia Eder ihre außergewöhnliche Stimme entfalten.

Premiere im Wasserschloss

Das Lied „More Than Eternal“ des Komponisten und Opus-Mitgliedes Ewald Pfleger wurde als Chorsatz erweitert und war als Premiere zu hören. Die wunderschöne, klare Stimme der Solistin Ruth Ferstl begeisterte die Zuhörer und den im Publikum anwesenden Ewald Pfleger. Thomas Löffler führte mit unterhaltsamen und interessanten Texten durch das Programm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen