Schulen werden zusammengelegt

Die Hartberger Volksschüler (im Bild der Chor der Kernstock VS) sollen ab dem Schuljahr 2016/17 eine gemeinsame Schule besuchen.
  • Die Hartberger Volksschüler (im Bild der Chor der Kernstock VS) sollen ab dem Schuljahr 2016/17 eine gemeinsame Schule besuchen.
  • hochgeladen von Alfred Mayer

Mit einem überraschenden Statement begann die letzte Hartberger Gemeinderatssitzung vor der Sommerpause. FPÖ-Gemeinderat Lutz Pratter legt mit sofortiger Wirkung seine Funktionen in der Partei zurück und wird dem Gremium künftig als freier Abgeordneter angehören. Begründung Pratters: Mangelnde Unterstützung seitens der Bezirks- und Landespartei.
Für Diskussionen sorgte einmal mehr die finanzielle Lage der Gemeinde. Konkret ging es in Tagesordnungspunkt 5 um die Erhöhung des Kontokorrentkredits, um die Liquidität der Gemeinde zu gewährleisten. Für Stadtrat Christoph Wallner von den Grünen & Unabhängigen einmal mehr der Grund auf die aus seiner Sicht prekäre Lage hinzuweisen und zum Sparen aufzufordern. Die Erhöhung wurde schließlich mit sechs Gegenstimmen, darunter Markus Gaugl und Gerd Fajfar (beide ÖVP), Lutz Pratter (frei) sowie Christoph Wallner und Lisbeth Horvath (Grüne), beschlossen.
Vorbei könnte es auch schon bald mit der Kernstock- und der Ressavar-Volksschule sein. Einstimmig beschlossen wurde ein Antrag an das Land Steiermark auf Zusammenlegung der beiden Schulen. Positiver Nebeneffekt für die Gemeinde: Damit einhergehen soll auch eine Umbenennung auf „Volksschule Hartberg“ und der immer wieder diskutierte Namensgeber Ottokar Kernstock wäre automatisch Geschichte.

Autor:

Alfred Mayer aus Hartberg-Fürstenfeld

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.