15.08.2016, 09:01 Uhr

Rad-Selfservice-Station am Masenberg eröffnet

Diakon Rudolf Nährer, LAbg. Hubert Lang und Roman Wilfinger vor Rad-Selfservice-Station. (Foto: KK)

LAbg. Hubert Lang dankte bei der Eröffnung dieser Station Roman Wilfinger für seine Initiative.

Im Rahmen des 3. Kräuterkirtages bei der Schutzhütte Masenberg wurde für alle E-Bike-Radfahrer eine Rad-Selfservice-Station seiner Bestimmung übergeben. Nach einem Gottesdienst und Kräutersegnung mit Diakon Rudolf Nährer bei der Glückskapelle, konnte Initiator Roman Wilfinger auch Hubert Lang dazu begrüßen. Roman Wilfinger betonte dabei, dass die Selfservice Station allen Bikern ab sofort kostenlos mit E-Bike-Ladestation, Werkzeug und Luftpumpe für kleinere und größere Reparaturen zur Verfügung stehe. Auch wenn die Schutzhütte nicht geöffnet sei, könne man sein Bike trotzdem aufladen, ergänzte er.
LAbg. Hubert Lang dankte Roman Wilfinger für seine Initiative und drückte seine Hoffnung aus, dass diese beispielgebend sein werde. Denn die Oststeiermark solle als Radregion noch stärker verankert werden, um sie so weiter zu entwickeln und die Saison zu verlängern, ergänzte er. Die Oststeiermark eigne sich nämlich ideal als Radregion. So könne man etwas für die Gesundheit machen, die Landschaft genießen und sich mit einem guten Essen belohnen. Jetzt könnten auch die Bikes, während der kulinarischen Stärkung der Radler, aufgeladen werden.
Weitere Rad-Selfservice-Stationen gibt es in Kürze bei den Wilfinger-Betrieben Ring Bio Hotel Hartberg, beim italienischen Restaurant „Da Angelo“ (ehemals Ringbar) sowie beim Bio-Thermen- Hotel und Biodorf in Bad Waltersdorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.