25.10.2016, 11:40 Uhr

Brillenkamera ermöglicht Sehbehinderten positive Zukunftsblicke!

Hr. Johann Kohlbacher, Obmann des Steirischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes, Dr. Karl Michael Gambs, Frau Frieda Schwarz
Einen äußerst interessanten Informationsnachmittag gestaltete der Blinden- und Sehbehindertenverband Hartberg und Fürstenfeld in der BH in Hartberg. Höhepunkte waren die Vorstellung einer „Brillenkamera“ der Fa. TSB Transdanubia, einer sensationellen, „sprechenden Kamera“, die man problemlos auf die Brille montieren kann und tatsächlich Texte vorlesen, Bekannte und sogar Geldscheine richtig erkennen kann, und ein Vortrag von Dr. Karl Michael Gambs aus Friedberg über Diabetes und Makula.

Organisiert hat diese Veranstaltung Frau Frieda Schwarz, die äußerst engagierte Regionalleiterin des Bezirkes Hartberg – Fürstenfeld, zugleich auch Beirätin des Steirischen Verbandes unter kräftiger Mithilfe von Hr. Johann Kohlbacher, Obmann des Steirischen Blinden- und Sehbehindertenverbandes.

Die Begrüßung durch Mag. Max Wiesenhofer, den Bezirkshauptmann von Hartberg Fürstenfeld, der selbst, wie er sagte, theoretisch ein Mitglied dieses wertvollen Vereins sein könnte, da er an beiden Augen operiert wurde (grauer Star), wertete die gelungene Veranstaltung noch zusätzlich auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.