20.10.2017, 12:48 Uhr

Gemeinde Pöllauberg verleiht Goldenes Ehrenzeichen

Alois Gruber (M.) mit Gattin Maria, Schwiegersohn Hubert Lang (2. v. li.) und Bgm. Hans Weiglhofer. (Foto: KK)

Anlässlich des 70. Geburtstages wurde dem ehemaligen Bgm. Alois Gruber die Auszeichnung zu teil.

In einer Festsitzung des Gemeinderates, im Gemeindesaal Pöllauberg, bekam der Bgm. a. D. das Goldene Ehrenzeichen der Gemeinde, im festlichen Rahmen, verliehen.
Bgm. Johann Weiglhofer betonte dabei, dass dieses nicht so oft und nur an wirklich verdiente Personen vergeben werden würde. Es solle ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung sein, ergänzte er. Der 70-jährige Gruber ist ein ehemaliger Landwirt, der seinem Sohn einen landwirtschaftlichen Paradebetrieb übergeben hat. Er hat mit seiner Frau Maria 4 Kinder. Eines seiner Schwiegerkinder ist Landtagsabgeordneter Hubert Lang.
Gruber brachte sich und seine Zeit auch in die Gemeinschaft ein. 15 Jahre war er Gemeinderat, von 1990 bis 1992 Vize- und von 1993 bis 1995 Bürgermeister von Pöllauberg. In seiner Zeit als Bürgermeister wurden bedeutende Projekte für die Infrastruktur der Gemeinde umgesetzt. So wurde ein Kindergarten eingerichtet, die Wasserleitung gebaut und der Dorfplatz neu gestaltet. Weiglhofer betonte weiters, dass Gruber ein Vordenker gewesen sei. Er war beispielsweise auch der Initiator des Bauernbundwandertages „Rund ums Bauernland“ und des „Blumenwandertages“, mit heute jährlich je über 1000 Teilnehmern.
LAbg. Hubert Lang gratulierte im Namen des Landes Steiermark. Da er aber auch der Schwiegersohn des Geehrten sei, wäre es auch für ihn ein ganz besonderer Moment, betonte er.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.