07.01.2018, 11:39 Uhr

Mit Walzerklängen ins Kulturjahr 2018

Musikalische Neujahrsgrüße: Solistin Christina Maria Löffler, Dirigent Alfred Reiter und das Städtische Orchester Fürstenfeld. (Foto: WOCHE)

Auftakt des Fürstenfelder Musikjahres war schon traditionell ein fulminantes Neujahrskonzert.

Hunderte Gäste lauschten einem abwechslungsreichen wie gefälligen klassischen Reigen beim Neujahrskonzert im bis auf den letzten Paltz ausgebuchten Festsaal der Stadthalle Fürstenfeld. Unter der Leitung von Musikschuldirektor Alfred Reiter konzertierte das Städtische Orchester Fürstenfeld, als Solistin war Christina Maria Löffler zu hören. Das Ballet "TanzTraum Fürstenfeld" unter der Leitung von Tamara Drongowski setzte tänzerische Akzente.
Eingangs der ersten Veranstaltung der Abonennementkonzertreihe 2018 begrüßten Kulturreferent Hermann Großschedl und Vizebürgermeister Gerhard Jedliczka die Besucher seitens der Stadtgemeinde, ehe das Orchester mit der Ouvertüre aus der Operette "Waldmeister" von Johann Strauss Sohn den Abend musikalisch eröffnete. Auf dem Programm standen neben Werken der Strauss-Dynastie Stücke von Emmerich Kálmán, Robert Stolz und Carl Michael Ziehrer. Mit dem Radetzky-Marsch als traditionell abschließender Höhepunkt klang das Fürstenfelder Neujahrskonzert sehr zur Freude des begeisterten Publums aus.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.