08.02.2017, 10:28 Uhr

1.000 Kilometer auf 13 Wegen zu Fuß durch die Steiermark

Großes Interesse: Wanderer und Filmemacher Verena und Andreas Jeitler präsentierten in der Stadthalle Fürstenfeld ihre Reise auf 13 steirischen Pilgerwegen.

Verena und Andreas Jeitler präsentierten in Ilz und Fürstenfeld ihre einjährige Tour auf Steiermarks Pilgerwegen.

Freiheit, Abenteuer und fantastische Landschaften und eine Portion Humor sind Schlagwörter, die die Filmshows von Verena und Andreas Jeitler auszeichnen. Ein Jahr lang waren die beiden steirischen Filmemacher unterwegs, 1.000 Kilometer zu Fuß auf 13 Pilgerwege der Steiermark zurückzulegen. "2015 sind wir 2.000 Kilometer auf vier verschiedene Jakobswege in Spanien und Portugal gegangen und waren von dieser Pilgerreise so beeindruckt, dass wir das im darauffolgenden Jahr wieder machen wollten. Allerdings haben wir uns gedacht, warum in die Ferne schweifen, wenn es doch auch so viele Pilgerwege bei uns in der Steiermark gibt", erklären die Jeitlers.

Erwandert wurde unter anderem der Weststeirische Jakobsweg, der Mariazeller Gründerweg, der Hemma Pilgerweg, der Emmaus Rundweg und der Christmettenweg. Auch auf den Spuren der Pilger und Wallfahrer im Raabtal waren die beiden unterwegs - ob Ost- oder Weststeiermark, das Mur- und Mürztal oder die Obersteiermark.

Über 3.000 Arbeitsstunden waren von der Idee bis zum fertigen Film nötig, um diese bei ihrer Tour durch die Steiermark der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren. Mit zahlreichen Schnappschüssen und Aufnahmen von Steiermarks einzigartigen Naturschauplätzen im Gepäck, machten sie mit ihrer Filmpräsentation auch in Ilz und Fürstenfeld halt. Vorgestellt wurden Höhepunkte der durchwanderten Regionen, Wissenswertes über die Wege vermittelt und auch besondere Menschen wurden vor die Kamera gebeten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.