19.06.2017, 15:12 Uhr

Ein Klangerlebnis mit hunderten Musikern

Empfang der Gäste: Ehrenformation mit Ilzer Musikern, Bgm. Fleischhacker und Vizebürgermeister Turza. (Foto: KK)

Gastgeber des 38. Freundschaftstreffen heimischer Musikkapellen war der Musikverein Ilz.

Ein Ehrenformation mit dem Ilzer Musikvereinsobmann Johann Fürst, Kapellmeister Anton Mauerhofer, Bürgermeister Rupert Fleischhacker und Vizebürgermeister Karl Turza nahm beim Musiker-Freundschaftstreffen vor dem Rüsthaus der Marktgemeinde die musikalischen Grüße der einmaschierenden Kapellen aus Großwilfersdorf, Ottendorf, Kaindorf, St. Margarethen an der Raab, Sinabelkirchen, Neusidel bei Güssing und Krobotek entgegen. Ausgehend von Sinabelkirchen, wie Obmann Fürst schilderte, wird diese alljährliche Tradition des gemeinsamen Musizierens seit fast vier Jahrzehnten an wechselnden Orten gepflegt. Ehe die Orchester in das Festzelt abmarschierten, dirigierten Bezirkskapellmeister Bernhard Posch von der Trachtenmusikkapelle Ottendorf und Anton Mauerhofer das Riesenorchester mit über 300 Musikern beim gemeinsamen Auftritt. Vizebürgermeister Turza überreichte seitens der Marktgemeinde den Stabführern eine Anstecknadel mit dem Ilzer Wappen als Geste der Erinnerung an das 38. Treffen. Nach den Gästekonzerten sorgte die Gruppe "Krainer Swing" für Unterhaltung.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.