30.10.2017, 15:09 Uhr

Einblick in das Öko-Heizkraftwerk Pöllau

Öko-Heizkraftwerk GF Hubert Narnhofer und Modellregionsmanagerin Victoria Allmer boten Infos zur effizienten Energienutzung. (Foto: TV Naturpark Pöllauer Tal, Markus Lang)

Im Rahmen des ORF-Radio-Steiermark-Wandertages „Rund um die Pöllauer Hirschbirne“ am 26. Oktober lud die Klima- und Energiemodellregion Naturpark Pöllauer Tal zum Blick ins Öko-Heizkraftwerk in Pöllau ein.

Zahlreiche Wanderbegeisterte nutzten die Gelegenheit entlang der Wanderstrecke beim Öko-Heizkraftwerk Pöllau Halt zu machen, um Informationen über intelligente und nachhaltige Energienutzung zu erhalten. Mit der Fernwärme aus dem Heizwerk werden 350 Haushalte mit Wärmeenergie versorgt. Im vergangenen Winter wurden somit rund 700.000 Liter Öl eingespart, das bedeutet eine Reduktion von 18.990 Tonnen CO2 für das Pöllauer Tal. Zusätzlich werden mit dem Strom aus dem Holzvergaser und der Photovoltaikanlage am Dach der Hackgutlagerhalle 550 Haushalte mit elektrischer Energie versorgt. Eine wahre „Energiefabrik“ - betrieben durch Sonnenenergie und regionale Biomasse.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.