09.11.2016, 14:03 Uhr

Fünfte GenussCard-Saison geht mit neuem Rekord zu Ende

Mit Genuss durch die Regionen: Seit 2012 wurden bereits eine halbe Million Karten ausgegeben. (Foto: Thermenland Steiermark)

Zum 500.000sten Mal wurde die GenussCard in der diesjährigen Jubiläumssaison ausgegeben.

Bereits seit 2012 lockt die GenussCard zahlreiche Besucher in das Thermenland Steiermark und in die Oststeiermark. Dass sich die kostenlose Eintrittskarte zu Ausflugszielen, Sportmöglichkeiten und kulinarischen Verkostungen für Nächtigungsgäste steigender Beliebtheit erfreut, zeigte auch die diesjährige GenussCard-Saison. Die stolze Bilanz vom Vorjahr wurde in der heurigen Jubiläums-Saison zu 5. Jahren GenussCard noch übertroffen: Seit dem Beginn 2012 wurden 500.000 Karten ausgegeben.

Vernetzen der Regionen

„Die Bilanz der diesjährigen Saison beweist einmal mehr, wie erfolgreich das Konzept der GenussCard ist. Mit dieser Inklusivkarte ist es gelungen, den Gästen in der Region ein vielfältiges regionales Angebot zu bieten“, freute sich Wolfgang Riener, Geschäftsführer des Thermenland Steiermark. Alleine in der heurigen Saison wurde die Karte 108.700 Mal ausgegeben und konnten 309.900 GenussCard-Nächtigungen verzeichnet werden. „Mit der GenussCard stärken wir den Tourismusstandort, vernetzen die Regionen und binden die Touristen an die Region. Vor allem Familien können durch das Angebot einen erlebnisreichen Urlaub im Thermenland Steiermark und der Oststeiermark verbringen und so einen der schönsten Teile der Steiermark entdecken“, so Eva Luckerbauer, Geschäftsführerin Oststeiermark Tourismus.

Zwei Regionen mit einer Karte genießen

Mit insgesamt 21 neuen Partnern hat die GenussCard auch in der Saison 2017 einiges zu bieten. Von 1. März bis 31. Oktober 2017 profitieren GenussCard-Besitzer vom breiten Angebot von über 160 Beherbergungsbetrieben sowie über 160 Ausflugszielen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.