18.09.2014, 14:18 Uhr

Küchenbrand in Vornholz

In der Nacht auf Donnerstag, 18. September 2014, brach in der Küche eines Hauses ein Brand aus. Eine Bewohnerin erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.
Gegen 00.40 Uhr wachte ein 47-jähriger Hausbewohner aufgrund der starken Rauchentwicklung auf und stellte einen Brand in der Küche fest. Er weckte seine schlafende 61-jährige Lebensgefährtin, verständigte die Feuerwehr und begann, den Brand mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen. Die Feuerwehr Vorau löschte den Brand umgehend. Die 61-Jährige erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde vom ÖRK in ein Krankenhaus verbracht.
Die Brandursachenermittlung ergab, dass das Feuer durch eine unwissentlich eingeschaltete Herdplatte, auf der eine Pappschachtel abgestellt war, verursacht worden sein dürfte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens ist unbekannt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.