31.10.2017, 10:29 Uhr

Neue Gefährtin für Puma Seal in der Tierwelt

Das einjährige Puma-Weibchen Nilam ist letzte Woche in die Tierwelt Herberstein übersiedelt. (Foto: Mag. Martha Moritz)

Es gibt wieder einen Neuzugang in der Tierwelt Herberstein! Das einjährige Puma-Weibchen Nilam ist letzte Woche in die Oststeiermark übersiedelt.

Die junge Raubkatze wurde im Wildtierpark Altenfelden im oberösterreichischen Mühlviertel geboren, wo sie gemeinsam mit ihren Eltern ein Gehege bewohnte. Die Puma-Dame hat auffallend blau leuchtende Augen – daher wurde für sie der Name Nilam, dessen Bedeutung „blauer Edelstein“ ist, gewählt.
Die Überstellung des Puma-Weibchens hat ein Team der Zoologischen Abteilung unter der Leitung von Fachtierarzt Reinhard Pichler abgewickelt. „Nach der Narkotisierung im großen Freigehege habe ich einen Gesundheitscheck durchgeführt. Das Tier wurde geimpft, gechipt und für den Transport vorbereitet“, erzählt Reinhard Pichler. Und er gibt bereits einen Ausblick über die bevorstehende Entwicklung im Pumagehege, „Es wird weiteren Zuwachs geben. Die Eingliederung eines zweiten weiblichen Tieres ist Mitte Februar 2018 angedacht“, so der Zoologische Leiter.
Der Puma zählt zur größten Kleinkatze und wird auch eleganter Meisterspringer genannt. Die typische Jagdstrategie des Sprung-Rekordhalters können Besucher bei den kommentierten Fütterungen live bestaunen, wenn die Beute in drei Metern Höhe an einer Angelschnur baumelnd präsentiert wird. Ein weiteres Merkmal dieser Tierart: Ein Puma brüllt nicht, sondern schnurrt!
Eine Vergesellschaftung von Puma Seal mit seiner neuen Partnerin ist in den nächsten Tagen angedacht. Ab diesem Zeitpunkt wird der Neuzugang auch für die Besucher zu sehen sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.