30.09.2016, 07:49 Uhr

ÖDV-Diabetiker-Gruppe: Neugründung in Hartberg

Hilfe für Diabetiker: Elfriede Dörfler, Waltraud Kundigraber, Ernst Laschober, Nadja Schrotter (v.l.).

Zahlreiche Betroffene und Angehörige folgten der Einladung in den Gasthof Pack.

Wussten Sie, dass in Österreich rund 900.000 Diabetiker leben und dass davon erst 500.000 erkannt wurden? Wer von der Volkskrankheit Diabetes betroffen ist - sei es unmittelbar als Patient oder mittelbar als Angehöriger - hat das Bedürfnis, sich mit anderen auszutauschen. Man möchte erfahren, wie andere mit dieser Krankheit fertig werden. Vielen nutzt es aber auch, wenn sie merken, dass sie nicht alleine stehen.
Aus diesem Grund wurde von Ernst Laschober, engagierter Diabetiker in Hartberg, eine ÖDV-Diabetiker-Selbsthilfegruppe ins Leben gerufen. Und zahlreiche Betroffene und Angehörige folgten der Einladung zum ersten Treffen, das im Gasthof "Zur Lebing Au" Fam. Pack in Hartberg stattfand. Auf dem Programm standen die Vorstellung der Österreichischen Diabetikervereinigung durch die steirische Landesleiterin der Österreichischen Diabetikervereinigung Elfriede Dörfler und ein Vortrag zum Thema "Versteckte Fette und Zucker - vermeidbare Kalorien" mit Waltraud Kundigraber, Diätologin am LKH Hartberg. Die nächsten Treffen finden am 3. November und am 1. Dezember wieder im Gasthof Pack statt. Am Donnerstag, 3. November referiert Dr. Nadja Schrotter von der Diätambulanz am LKH Hartberg zum Thema „Diabetes mellitus – Mythen und Fakten“.
Infos und Anmeldungen bei Ernst Laschober, Tel.: 0680/1118544 oder E-Mail: ernst.laschober@aon.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.