15.01.2018, 07:43 Uhr

Entfesselte Panthers stürzten den Tabellenführer

Der entfesselte Chris Reyes führte die Panthers zu einem klaren Sieg gegen Gmunden. (Foto: Pictorial/A. Novak)

Das Spiel gegen den Tabellführer Gmunden war eines der besten der Panthers in den letzten Jahren.

Von Beginn weg waren Marko Car & Co bereit den Kampf gegen die Schwäne aufzunehmen. Was die Panthers auf das Parkett zauberten war wirklich allererste Sahne. "Die Defensivleistung war kaum zu überbieten und in der Offensive wurde fast nach Belieben gescort. Speziell unsere US-Boys und auch Marko Car waren eine Augenweide", freute sich Präsident Karl Sommer. Dieser 101:77 Sieg ist umso wichtiger, weil gleich kommenden Samstag das nächste Heimspiel in der Stadthalle wartet. Die Traiskirchen Lions sind um 19:00 Uhr zu Gast. "Bei dieser Entschlossenheit und der tollen Unterstützung unserer Fans brauchen wir uns vor keinem Gegner und vor auch dem Abstiegsgespenst nicht zu fürchten", sagt Präsident Sommer mit viel Zuversicht. Nach vielen Jahren konnte man diesmal im Cup-Viertelfinale wieder ein Heimspiel mittels Losentscheid an Land ziehen. Dabei kommt es am 9. Februar erneut zum Duell gegen Traiskirchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.