25.10.2016, 22:24 Uhr

Lafnitz schaffte Cupsensation nicht

Tomka (l.) verlängerte einen M. Kröpfl Freistoß zur 1:0 Führung für Licht Loidl Lafnitz ins Netz. (Foto: KK)
Licht Loidl Lafnitz war im ÖFB Samsung Cup bis zur Pause auf Aufstiegskurs, am Ende hieß es gegen den Kapfenberger SV aber 1:5. Vor der Pause dominierte der SV Licht Loidl Lafnitz und ging nach vielen Möglichkeiten durch Tomka auch 1:0 in Führung (30.). Als Tieber Torhüter Nicht aus spielte, war niemand zur Stelle, der das Leder zum 2:0 über die Linie schieben konnte (39.). Der 1:1 Ausgleich durch Victor Santos fiel aus stark abseitsverdächtiger Position (42.). Nach der Pause konnte der wieselflinke Santos nicht mehr gehalten werden. Der Brasilianer machte die Tore zum 1:2 (56.), 1:3 (58.) und 1:4 (66., Elfer), ehe Geissler den Endstand, der nur noch Formsache war, zum 1:5 (89.) fixierte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.