28.09.2014, 20:20 Uhr

Lafnitz überzeugte gegen Gurten

Mit dem Traumtor von Daniel Siegl kehrte Lafnitz auf die Erfolgsspur zurück. Mehr Bilder unter www.woche.at. (Foto: KK)

Mit einem eindrucksvollen 2:0 Sieg gegen Gurten kehrte der SV Licht Loidl Lafnitz in die Erfolgsspur zurück.

Lafnitz begann ambitioniert und in der 1. Minute prüfte Wolfgang Waldl den Gästekeeper mit einem Distanzschuss. Die Führung ließ nicht lange warten. Daniel Siegl brachte nach Ritter Maßflanke Licht Loidl Lafnitz mit einem Prachtkopfball in Führung (5.). Danach kontrollierten die Hausherren das Geschehen, obwohl sie ohne Michael Kölbl, Martin Rodler, Christoph Wagner, Domagoj Beslic und Markus Ried auskommen mussten. Als Wolfgang Waldl nach herrlicher Kombination über Ritter und Friedl auf 2:0 erhöhte (43.), war die Partie frühzeitig entschieden, denn Gurten hatte in Hälfte zwei keinen einzigen Torschuss zu verzeichnen. Hätten Lafnitzer ihr Visier besser eingestellt gehabt, wären die Gäste wohl mit einer schweren Packung heim gefahren. Das Ergebnis des Nachtragsspieles gegen SAK Klagenfurt stand bei Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch aus. Am kommenden Freitag, 3. Oktober 2014, gastiert die Waldl-Truppe zum großen Derby um 19 Uhr in Weiz.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.