18.10.2017, 20:37 Uhr

Panthers tankten viel Selbstvertrauen!

Die Fürstenfeld Panthers landeten in Graz den ersten Saisonsieg. (Foto: KK)

Mit einer überzeugenden Leistung fuhren die Panthers gegen den UBSC Graz den ersten Sieg ein.

Von Beginn weg ließen die Panthers erkennen, dass sie dieses Spiel sehr ernst nehmen und erspielten sich rasch mit schönen Aktionen einen 10 Punkte Vorsprung. Wesely Gordon beherrschte den Rebound, Car und Radakovics trafen die Dreier. In dieser Tonart ging es auch in der zweiten Halbzeit weiter. Der Vorsprung betrug bis zu 30 Punkte, ehe Coach Goran Patekar auch sämtliche Bankspieler einsetzte. Am Ende wurde es ein mehr als verdienter 95:69 Sieg. Das gibt Selbstvertrauen für die nächsten Aufgaben. Das Ergebnis des Sky-Live Heimspieles gegen Klosterneuburg am Montag, 23. Oktober, stand zu Redaktionsschluss dieser Ausgabe. Das nächste Heimspiel findet am Sonntag, 12. November, um 17h gegen Wels statt. Inzwischen sind die Panthers zweimal auswärts im Einsatz. Am 26. Oktober geht gegen Vienna und am 4. November um 19:00 gegen Oberwart. Präsident Karl Sommer rechnet sich auch bei diesen Spielen durchaus Siegchancen aus. "Das Team findet immer besser zusammen und Marko Car ist nach seiner Verletzung auch auf dem Weg zurück zu seiner alten Form. Generell bin ich mit dem Teamgefüge und dem Coach sehr zufrieden. Die Meisterschaft dauert noch so lange, deshalb werden wir uns auch weiter steigern. Am Ende hoffen wir, dass die Panthers heuer einen Play-Off-Platz unter den besten sechs Klubs in Österreich erreichen können. Der Kader ist breiter geworden und auch von der Größe her haben wir etwas zugelegt. Das ist besonders wichtig, wenn man bedenkt, dass der Grunddurchgang noch bis April dauert", sagt Präsident Karl Sommer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.