04.12.2017, 09:06 Uhr

Jugendliche bestens für das Berufsleben vorbereitet

Die zertifizierten Bauproduktefachberater mit Klassenvorstand Florian Fabsits im Kreis der Gratulanten. (Foto: KK)

14 angehende Bauproduktefachberater, darunter vier von der Teubl Gruppe in St. Johann in der Haide, erhielten in der Landesberufsschule Hartberg ihre Abschlusszeugnisse.

Darunter war nur ein Mädchen, nämlich Kathrin Hirsch, die bei Teubl Baustoffe in St. Johann in der Haide arbeitet. Dank galt Klassenvorstand Florian Fabsits, der die Schüler bestens auf die Prüfung vorbereitet hat.

Der Baustoffhandel in der Wirtschaftskammer Österreich zeichnet durch die Vergabe des Zertifikats „Zertifizierte/r Bauproduktefachberater/in“ qualifizierte Lehrlinge aus, die eine Schlüsselstellung in der Baubranche einnehmen. Diese Lehrlingsinitiative stellt einen wichtigen Impuls für die Aufwertung des Lehrberufes „Baustoffhandel“ dar, so KommR Leopold Fetter, Vorsitzender des österreichischen Baustoffhandels.

Mit diesem Zertifikat werden seit Jänner 2009 alle Lehrlinge im Lehrberuf Baustoffhandel ausgezeichnet, die den erweiterten Unterricht mit 1.260 Stunden positiv absolviert sowie die Lehrabschlussprüfung bestanden haben. Damit werden Fachkräften im Baustoff-Fachhandel und im Baumarkt vielschichtige Kompetenzen karrierewirksam bescheinigt. Das Zertifikat bietet die Chance auf den sofortigen Zugang zur Weiterbildung „Diplom-Bauproduktefachberater/in“ des Österreichischen Baustoff-Ausbildungszentrums.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.