Westliche Welten. Kapitalismus & Sozialismus in Konvergenz
Ein Christlich-Sozialistischer Neu-Idealismus. Wunschdenken oder logische Konsequenz? Erster politikwissenschaftlicher Teil

Unsere Erde ist eine Kugel, die sagt man, energetische Strömungen zwischen ihrem Süd-Pol & ihrem Nord-Pol unterhält.

Wie dazu kam, dass die Welt in einen kalten Krieg zwischen Ost-West Polaritäten geriet, ist heute Geschichte, wie der Kampf ihrer ideologischen Systeme, dem Kapitalismus für den Westen, den Sozialismus für den Osten samt dessen großen Verbündeten in Asien & Teilen Lateinamerikas.

Schon in den 60ern des vergangenen Jahrhunderts haben wache Geister erkannt, dass wir auf eine Schein-Polarisierung durch wesentlich identitäre Verteter einer radikalen Moderne hineingeraten sind, & dass die eigentliche politische Polarität, nämlich jene zwischen dem konsumorientierten & reichen Norden & den Armen des konsumbenachteiligten & noch sogar hungernden Südens wartend bevorsteht.

Sowohl der große Kapitalist, als auch der Sozialist als Ideologe wollten die Elektrifizierung & maschinelle Revolutionierung unseres Planeten zum irdischen Paradies des höchsten Glücks für die höchste Zahl seiner System-Partizipienden. Feindschaft schuf nur der spezifische & zur ethischen Position aufgeladene Glauben an die jeweilige Methode des kollektiven Wirtschaftens zur Wertschöpfung. Aktuell wird viel von der DIGITALEN Weltrevolution im System aller bisherigen Systeme gesprochen & die alten Disziplinen von VOLKSWIRTSCHAFT oder NATIONALÖKONOMIE scheinen den Jungen veraltet oder längst "überschrieben", in der Spreche der Computies ge-"new-spoken".

Das Neusprech war ja eine der vielen George Orwell Pseudo-Visionen, die ja nicht visionäres in sich trugen, weil nur die gerade aktuellen totalitären Methoden von besiegten Nationalsozialisten & obsiegenden Stalinisten beschrieben worden sind, das derzeit hoch aktuelle zwischenmenschliche Berührungs- & Kontaktverbot coronam causam einmal ausgenommen, das findet sich schon im Zukunftsthriller 1984. In modifizierter Form haben wir das heute, das sei hervorgehoben, weil es das VIRUS der POLITISCHEN ANSTECKUNGSGEFAHR so schön naturwissenschaftlich abbildet & die dazu die dazugehörende Rechtfertigungsdomatik in einem systemproduzierten & wünschenswert permantenten Ausnahmezustand analogisiert.

Die dazugehörige Formel des Gehorsams lautet noch immer aphoristisch präzise: SOUVERÄN IST, WER ÜBER DEN AUSNAHMEZUSTAND ENTSCHEIDET.

Dass das Recht vom Volke ausginge, wurde durch eine Blankoermächtigung national-rechtsstaatlich zum Artikel EINS unserer BUNDESVERFASSUNG hin vertretungmächtig zurechtlegalisiert, wobei die LEGITIMITÄTS-ACHSE des Volkes als Rechtfertigungsgrund mit den nun zutage tretenden Tatsachen in Relation zum erzeugten Wirtschaftsschaden zu bröckeln beginnt.

VOLK & WIRTSCHAFTWISSENSCHAFT.
Wer von der nachrückenden Kollegenschaft der neuen Dichter & Denker an unserer öffentlichen Alma Mater oder im Privaten autodidakt könnte noch beschreiben, was unter dem Begriff KONVERGENZTHEORIE im Bereich der Makroökonomie als Sparte der Volkswirtschaftslehre in unseren Jugendtagen geprüft wurde?

Wir können das heute besser erklären als damals, weil die Paradigmen entspannter geworden sind und sich die Theorie von der Konvergenz von Kapitalismus & Sozialismus bewahrheitet hat.

Aus dem Schatz unserer beobachtenden Lebenserfahrung seit dem Mauerfall 1989 können wir das so präzisierend vereinfachen, was seinerzeit aus dem elfenbeinernen Turm akademischer Hochgehobenheit auf uns Hyper-Irdische in Ausbildung herabglitzerte in den Standard-Lehrbüchern zum Thema Konvergenz, vulgo Annäherung der Systeme im nachkaltenden Wirtschaftskrieg der ideologischen Antipoden.

Die Sozalisten wurden Kapitalisten (China kauft ein!!!), das Kapital organisiert sich in Sozial, bis noch vor kurzem endzeitliche System-Terminatoren wie unser Arnold Arnie Schwarzenegger ihr österreichisches Geburtshaus als manifeste Bastion des Sozialismus markieren durften & sogleich verstanden wurden, sodass nun auch die neue republikanische Welt in Kategorien wie Krankenversicherung denken muss & nun im Trumpschen Wahl-Kampfcorona sogar eine Arbeitslosenversicherung für Selbstständige verspricht.

Das geht noch bis zur Einführung eines vegetativen Grundeinkommens auf beiden Seiten, weil man die konsumiernden Massen als Motor der Weltwirtschaftsmaschine braucht & womöglich das ganze im sekündlich fluktuierenden Rythmus des Day-Tradings auf alle denkbaren Güter, Dienstleistungen & Rohstoffe in Form der Besteuerung jeder kleinsten Marktbewegung finanziert. Die Finanzmarktlichen Handelsvolumina sind atemberaubend & der mediale Star-Philosoph Richard David Precht meinte im staatlichen ORF-Fernsehen vor entsetzten Gesichter des KURZschen Denkhorizonts, davon müsste man nur ein Prozent abhaben & er rechnete das ultraseriös an den Zahlen seines Finanz-Deutschlands herunter.

Weil wir Piraten nicht so seriös, sondern informiert vom Day-Trading-Market her denken, behaupten wir, ein viertel Prozent, also eine staatliche Marge von 0,25 Prozent würde uns schon reichen, vorausgesetzt man handelt & macht jene steuerehrlich, die unser Territorium besetzt von unseren nationalen Konsumenten erreichen wollen. Das geht leichter als die Stammtische glauben, man muss nur einmal selbst in einer Finanzstruktur gearbeitet &/oder an der Schwarm-Produktivkraft des Gesamt-Vertriebs mitverdient haben.

Wir Piraten sind wie schwarze spanische Kampfbullen, wir rennen auf das rote Signal, das ewige lockende wachtumspyramidene Dreieck der femme fatal Ökonomia, trotz deren Risiken für den, der etwas unternimmt.

Piratein, der der die Sache unternimmt, wie das die altgriechischen Urväter Eurolands bezeichneten & so dem Namen & der Ehre des Piraten etymologisch Sinn verliehen.

Es nimmt sofolgernd bezeichnend an, dass ausgerechnet die karibischen Piraten des Heinrich Henry Morgan ihr Berufsrisiko in wechselseitige Verträge auf Unfall, Krankheit im Einsatz, schließlich soziale Versorgtheit in Ruhelage juridisch niederlegten & so die angesagten Rechtstitel aus Kranken-, Unfall & Pensionvericherung für die breite Masse der zu permanenter Werktätigkeit Verdammten miterfunden haben & zwar, wie wir meinen, als durchaus legistische Avantgarde zum Sozial-Staat.

Was sich für manche wömöglich noch immer lustig anhört, meinen wir heute nicht zuletzt vor, nach & im Angesicht der nächsten Ausnahmelage im Ernst, denn wo sich der Staat dem Kapital zuliebe aus der Verantwortung in seinem Schutzauftrag für die Bürger zurückzieht, da greifen wir an & sei es wie am heutigen Erdentage nur der zarte Griff zur Feder & mit dieser zeichnen wir Inn Piraten als Tiroler für Tiroler nötigenfalls auch mit unserem eigenen Blut...

& das ist noch immer ein ganz besonderer Saft, nicht wahr!?!

Post Scriptum:       Was die informierten Minderheiten unter IDEALISMUS von Platon zu Hegel verstehen, haben wir hier nur orakelnd angedeutet, wird aber im zweiten philosophischen Teil bildhaft für alle verständlich erklärt & soll schließlich im dritten theologischen Teil seine würdige Vollendung in Gedicht & Gebet finden, so Gott als höchster Weltenrichter & unser aller Schöpfungsdichter uns dies sohin bestimmt hat, con dios, gracias a dios: el autor, was im Spanischen weltig & sprachwaltig der Schöpfer bedeutet, wie wir aus einer schönen doppelsprachigen Ausgabe von "El gran theatro del mundo" des spanischen spätberufenen Geistlichen Calderon de la Barca entnommen haben.

Du möchtest die aktuellsten Meldungen aus deinem Bezirk direkt am Smartphone?

Dann aktiviere die meinbezirk Push-Nachrichten!

Jetzt aktivieren

Anzeige
Die Gäste erwartet ein besonderes 5-Gänge-Menü.
  Aktion   3

Mitmachen & Gewinnen
"Tafeln am Hof" – Einladung für das Dinner rund ums Gemüse gewinnen

Ein Genusskonzept der besonderen Art geht in die zweite Runde. Die Agrarmarketing Tirol veranstaltet auch heuer wieder das „Tafeln am Hof“. An zwei Terminen im August und September stehen jeweils ausgewählte Produkte mit dem Gütesiegel „Qualität Tirol“ im Zentrum eines exklusiven Dinners. Wir verlosen zwei der begehrten Einladungen! Den Anfang macht das Gemüse. Ein köstliches 5-Gänge-Menü erwartet die Gäste am 24. August 2020, ab 18.00 Uhr, mitten auf dem Gemüsefeld der Familie Giner in...

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen