ISD
Neue Besuchsregeln für Wohnheime

Wohnheim Tivoli: "Die betroffenen Bewohner wurden isoliert, die positiv getesteten Mitarbeiter sowie weitere, noch ungeklärte Verdachtsfälle befinden sich in häuslicher Quarantäne“, informieren Bürgermeister Georg Willi und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber.
  • Wohnheim Tivoli: "Die betroffenen Bewohner wurden isoliert, die positiv getesteten Mitarbeiter sowie weitere, noch ungeklärte Verdachtsfälle befinden sich in häuslicher Quarantäne“, informieren Bürgermeister Georg Willi und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber.
  • Foto: ISD
  • hochgeladen von Georg Herrmann

INNSBRUCK. Die ISD (Innsbrucker Soziale Dienste) haben die Zugangsmöglichkeiten zu den Heimen neu geregelt: Maximal 2 Besucher (enge Verwandte oder nahe Bezugspersonen) pro Tag und Bewohnerin / Bewohner sind möglich. Die Besuchszeiten sind täglich zwischen 9 und 11 Uhr sowie zwischen 14 und 17 Uhr. Der Zutritt ist nur mit einem Berechtigungsschein möglich. Dieser kann persönlich, per E-Mail oder telefonisch bei der Heimverwaltung beantragt werden. Die öffentlich zugänglichen Lokale „Am Tivoli“ und „Froschkönig“ beim Wohnheim Lohbach sind geöffnet.

Wohnheim Tivoli

18 positiv getestete Bewohnerinnen und Bewohner, 6 positiv getestete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sind, wie das Stadtblatt berichtete, vom Corona-Cluster im Wohnheim Tivoli betroffen. „Das Wohnheim wurde umgehend für Besucherinnen und Besucher gesperrt. Die betroffenen Bewohner wurden isoliert, die positiv getesteten Mitarbeiter sowie weitere, noch ungeklärte Verdachtsfälle befinden sich in häuslicher Quarantäne“, informieren Bürgermeister Georg Willi und Vizebürgermeister Johannes Anzengruber.

Wohnheim Saggen

Aus dem Wohnheim Saggen, wo sich vergangene Woche ein weiterer, großer Cluster mit rund 60 positiv getesteten Personen gebildet hat, gibt es positive Nachrichten. „Ein Teil der Bewohner und der betroffenen Mitarbeiter sind bereits genesen oder auf dem Weg der Besserung. So wie es aussieht, ist es gelungen, die weitere Ausbreitung zu verhindern“, so Willi und Anzengruber. Vier Bewohner müssen derzeit in der Klinik medizinisch versorgt werden, alle anderen befinden sich ebenfalls in Isolation im Wohnheim.

ISD Lokale

Um die weitere Ausbreitung des Virus einzudämmen, sind mittlerweile mehrere Maßnahmen in den Wohn- und Pflegeheimen der Innsbrucker Sozialen Dienste (ISD) gesetzt worden. Mit Ausnahme der beiden auch weiterhin geöffneten, öffentlich zugänglichen Lokale „Am Tivoli“ und „Froschkönig“ beim Wohnheim Lohbach sind alle Heimcafes geschlossen worden. In den beiden geöffneten Lokalen gelten Registrierungspflicht und die üblichen Abstands- und Hygieneregeln.

Besuchsregeln

Bei allen acht Wohnheimen im Stadtgebiet gilt auch eine neue Besuchsregelung. So sind nur noch zwei Besucherinnen / Besucher pro Bewohner pro Tag möglich, der Zutritt ist nur noch für Angehörige und nahe Bezugspersonen erlaubt. Eingeschränkt wurden auch die Besuchszeiten. „Zusätzlich müssen Besucher einen Berechtigungsschein vorweisen, der von der jeweiligen Heimleitung ausgestellt wird. Dieser kann persönlich, per E-Mail oder telefonisch angefordert werden“, erklärt ISD-Geschäftsführer Hubert Innerebner. Aktuelle Infos gibt es auf der Webseite der ISD www.isd.or.at. Bei allen Personen, die ein ISD-Wohnheim betreten, werden bereits seit Mitte September standardmäßig Fiebermessungen und Registrierung der personenbezogenen Daten durchgeführt. Nur symptomfreie Personen dürfen die Heime betreten.

Schnellere Testergebnisse

Neuerungen könnte es demnächst auch bei der Testung geben. Nächste Woche wird auf Initiative von Vizebürgermeister Anzengruber an einem Innsbrucker Wohnheim eine systematische Durchtestung aller BewohnerInnen und MitarbeiterInnen durchgeführt. Diese soll künftig alle zwei Wochen flächendeckend in den Wohnheimen gemacht werden. „Bei dem Pilotversuch nächste Woche schauen wir uns an, ob das beauftragte Labor diese Anforderung bewältigen kann. Das Ziel ist klar: mehr und schnellere Testergebnisse“, so der ISD-Geschäftsführer.

Weitere Nachrichten aus Innsbruck finden Sie hier

Du möchtest regelmäßig Infos über das, was in deiner Region passiert?

Dann melde dich für den meinbezirk.at-Newsletter an.

Gleich anmelden

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
1 Video 8

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 1

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 1 –HampelmännerBeginne im aufrechten Stand mit den Händen hinter dem KopfSpringe und spreize die Beine, bis du weiter als schulterbreit stehstDeine Handflächen berühren die OberschenkelSpringe und ziehe deine Beine wieder zusammenDeine Hände berühren sich hinter dem Kopf3x50 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 2 –...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Video 10

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 2

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 3 – Froggers / Froschsprung Beginne in der hohen Planke, die Hände sind unter den Schultern, die Füße fest am Boden Deine Arme sind ausgestreckt Kopf, Schultern, Hüfte und Knie bilden eine Linie Bringe beide Füße auf Handhöhe Halte die Hüfte beim Aufkommen niedriger als Schulterhöhe Springe zurück in eine hohe Planke 3*10-12...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Video 9

Training
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 3

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 5 – Ausfallschritte Beginne im aufrechten Stand, mit den Händen in den HüftenDeine Schultern bleiben oberhalb der HüfteMache einen Ausfallschritt nach vorneDas vordere Knie bleibt über der FerseDas Hintere Knie berührt unterhalb der Hüfte den BodenWechsle das Bein3*16-20 Wiederholungen (jede Seite zählt als eine Wiederholung)...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Video 11

Training mit Video
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander – Teil 4

TIROL. Wöchentliche Übungen mit dem Naturbahnrodler Gerald Kammerlander - So wirst du fit für den Winter! Viel Spaß bei den Übungen mit Gerald Kammerlander. Übung 7 – Superman Beginne auf den Bauch liegendFühre deine Hände vor dir zusammenSchulter und Arme berühren den Boden nichtDeine Beine bleiben geradeDeine Zehen berühren den BodenFühre die Hände hinter dem Rücken zusammen3* 12 Wiederholungen mit je 45 Sekunden Pause Übung 8 – seitlicher Plank Beginne in der seitlichen Planke,...

Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 1: Hampelmann
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 3: Froggers
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 5: Ausfallschritte
Fit in den Winter mit Gerald Kammerlander - Übung 7: Superman
Informiert in den Tag starten!

Mit dem Bezirksblätter "Update am Morgen".

Jetzt lesen

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen