Wenn Neuwahlen drohten: Das Crowdfunding der aussergemeinderätlichen Opposition
Braucht Innsbruck ausserparlamentarischen Wind gegen bürgerlichen Herden-Konsens?

Mehrheits-Verhältnisse fast wie in Einparteienstaaten, konkret 80% Nur-Bürgerliche als RegierungsKoalition der Stadt Innsbruck und trotzdem wird gestritten, wie im Land des Don Camillo & Peppone. Das wäre ja unterhaltsam anzusehen, wenn nicht Gefahren drohten, und hier sind nicht die schon wöchentlichen Verbrechen gegen Leib und Leben gemeint, bundesweit. Wer hätte sich das in den Wohlstandsjahrzehnten gedacht? Geld ist nicht alles, aber es beruhigt, und wir sind geneigt Frank Stronach de statu imperii pecuniae, vom Standort des staatstreuen Milliardärs also recht zu geben , der meinte, solange es den Menschen so "gut" ginge, sei in Östereich kein System-Wandel möglich. Schnell aber dreht sich der Wind der öffentlichen Meinung, wenn ein echter Finanz-Orkan über Euroland hereinbricht. Schon jetzt gibt es legale Formen des Widerstandes, aktuell gegen die MindestsicherungsPolitik Türkis-Blau, wenn die Bundeshauptstadt Wien namens namhafter Vertreter den Kampf gegen den Bund mit allen rechtmässigen Methoden ankündigt. Wir hier im schönen Innsbruck sind nicht nur umringt von fabelhafter Natur, tirolweit spriessen rein augenscheinlich überall die Gottesgaben ins Hoch-Bonitäre, saisonal-medial als Ski- und SocietyParty befeiert & befeuert. Für den Fall, dass derbaldigst der "Wadl-Biss" der finanziellen Bundes-Wahrheiten dem Tiroler und dem an sich gesunden Alpenraum droht, sind wir Ausserparlamentarischen bereit mit- schützend einzugreifen. Dazu wären Gelder der empathischen Crowd wichtig und notwendig. Transparent & jederzeit einsehbar für jeden Freund der Heimatsache. "Ausser aus de Staudn!", vom südbajuwarischen Innviertel bis in den Tirolerischen Norden Italiens. Avanti Popolo, vorwärts KameradINNen, Glückauf + Ahoi!!      Kontakt zum Crowd-Funding:    www.entern.org    www.tirolerfürtiroler.at    www.t4t.help

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen