Nachtrag zu Allerseelen: Gedenken wir den Lebenden!

Am Tag nach Allerheiligen finden wir uns zu allen Seelen zurück. Die Toten sind wieder bei uns, wenn sie jemals von uns gegangen sind, gedachten wir ihnen doch gerade am Grabe oder irgendwo sonst. Die Toten leben weiter in unseren lebendigen Seelen, nur am "Kindergeburtstagen" wie Halloween führen sie ihr spiritives Eigenleben. Zum Festtag aller Seelen also, könnten wir doch einmal in unsere kollektive Seelenverfassung Einschau halten, wie an einem Feiermoment der gemeinheitlichen psychischen & materiellen Gesamtstimmung. Also spricht der Dichter, als gerechter Menschen Richter, der Dichter, die Wahrheit sprich er:"Ganz Paris träumt von der Liebe... & die halbe Welt lebt davon!" Wer muß sich heute wozu prostituieren, um leben zu können? Wer ist Kläger, wer ist Opfer? Der Planet gespalten zwischen Liebesdienerinnen & mannhaften Luden & Dieben am Volksvermögen, wobei der korrupte Politiker oder Finanzmann, sowohl maskulin homophil wie als hypersexuale Kampflesbe sein/ihr Heil an den Karrierepfründen des Systems egomanisierend er"bückelt". Androgyn logischer Weise der moderne Seelensexus. Familie, Firmengemeinschaft, Staat auf wundwaidem Rückzug vor einem internationalen Netzwerk der Kapital-Neos. Der Krieg dann als Auswegsfrage über internationalen Bürger-Partisanen- oder Islamisten-Guerillakrieg zwischen Habenden & Habenichtsen. Solange die working poor zur sprachlosen, logos-negierenden, also gottlosen Masse reduzierbar sind leben Spiele um panem + circenses fort. Vivat lux!!

Wo: Sonnenschlössel, Speckweg 3, 6020 Innsbruck auf Karte anzeigen
Autor:

heinrich stemeseder aus Innsbruck

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen