Alles zum Thema Theologie

Beiträge zum Thema Theologie

Leute
Bischof Hermann Glettler, Józef Niewiadomski und Rektor Tilmann Märk.
2 Bilder

Uni Innsbruck
Theologe Niewiadomski mit Ehrenkreuz ausgezeichnet

TIROL. Dem Theologen Józef Niewiadomski konnte vor Kurzem, zum Abschied seiner akademischen Karriere, das Österreichische Ehrenkreuz für Wissenschaft und Kunst 1. Klasse überreicht werden. Passend gab es eine Eucharistiefeier in der Jesuitenkirche und einem Festakt im Kaiser-Leopold-Saal. Wesentlich zur Entwicklung der Theologischen Fakultät beigetragenSeiner Abschiedsvorlesung lauschten im Kaiser-Leopold-Saal zahlreiche Freunde, Wegbegleiter und Gäste aus der Kirche, Politik und...

  • 27.06.19
Freizeit

Inn Piraten: Theologischer Nachruf auf Niki Lauda
Eine Verbeugung vor unserem tapfersten Langzeit-Atheisten

Vorab: Atheist ist hier ein Ehren-Zeichen eines freien Geistes. Dazu die theologische Begründung mit der Schrift selbst, denn in der Offenbarung des Johannes steht geschrieben in der grimmigen Stimmlage des alten rächenden & richtenden Gottes:  WÄREST DU HEISS ODER KALT WÜRDE ICH DICH BEHALTEN  BIST DU ABER LAU WERDE ICH DICH AUS MEINEM MUNDE SPEIEN Das ist ernstgemeint und erlebt gerade wieder eine Wiederkunft, wenn sich sogar die adult-comedy-kids von SOUTH PARK über die...

  • 02.06.19
Politik

PSYCHOPHILOSOPHISCHE SERIE. SIEBEN SÜNDEN IN EINER SACHE
7 Sünden VII: Der unpolitische Mensch & die Trägheit des Herzens

Wenn mein Halbgott der ehrenwerten Empörung in den Main-Stream-Medien seines Faches vor Zorn förmlich durchdrehte, da legten die Bürger durchwegs entsetzt die Ohren an. Schon zu Lebzeiten ist der Bürger-Schreck Klaus Kinski von epigonalen Comedian Hot-Dogs des breiten Geschmackes nachgeäfft und mit lächerlich dummen & dem Grunde nach feigen Fragen typischer System-Faultiere verspottet worden, damit sich die kleinsten & feinsten Gartenzwerge in ihrem situierten Sicherheitsdenken...

  • 05.05.19
  •  4
  •  1
Freizeit

PSYCHOPHILOSOPHISCHE SERIE. SIEBEN SÜNDEN IN EINER SACHE
7 Sünden V: Luxuria. Die Lust als Laster

Lasterlust zur Sünde, thy name is luxuria. Wer hat noch soviel römisch-katholisches Latein, sich in das Thema Lust hineinködern zu lassen? Schopenhauers Dictum, "Wer nicht Latein spricht, gehört zum Volke.", et sic, siehe da, die Wohlbestallten, die Jungen wie die Alten schicken ihre Sprösslinge wieder an Schulen, wo die alte Kunst der Völkerverständigung zu historisch entwickeltem Landes-Bewusstsein gelehrt wird und den soziologisch gewünschten Abstand schafft. Ahoi, ab jetzt wird es...

  • 22.04.19
  •  1
Freizeit

PSYCHOPHILOSOPHISCHE SERIE: SIEBEN SÜNDEN IN EINER SACHE
7 Sünden II: Habsucht/Gier. Motor des Kapitalismus.

"Leben ist das Verwirklichen von Möglichkeiten, und für den Gehirnmenschen gibt es nur expansive Möglichkeiten." Dieser Satz vom Stifter der kulturmorphologischen Studie "Der Untergang des Abendlandes" Oswald Spengler zeichnet uns den Weg zum Thema, nämlich der Gier als Motor der Weltschichte überhaupt, weil wenn man die Gier nietzscheanisch zum Willen zur Macht verklärt, ist dieser ist in jedem Kulturkreis zu finden, der sich altersgemäß lebendig zeigt. Nicht von ungefähr beginnt sich auch bei...

  • 01.04.19
  •  1
  •  1
Leute
8 Bilder

Theologie und moderne Kunst
Gesprächsrunde der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Soldaten (AKS) an der Theresianischen Militärakademie

Zu einem interessanten Vortrag bei der 7. AKS-Gesprächsrunde lud der MilAk-Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Soldaten, Oberst des höheren militärischen Fachdienstes Mag. Johann Pleninger am Mittwoch dem 27. Februar 2018 ein. Als Referent kam diesmal Oberkurat Mag. Wilfried Schey, evangelischer Pfarrer für das Burgenland und referierte über moderne Kunst und ihren theologischen tieferen Sinn. Das Interesse für Kunst wurde beim Referenten bereits in der Schule geweckt, wo die...

  • 10.03.19
Leute

Der Spieler. Psychoanalytischer Essay eines merkwürdigen Zeitgenossen
Woran man wahre Spieler erkennt

Wer einmal ernsthaft in der Finanz-Welt tätig war, um sich sein Leben zu (v)er-dienen, der weiss dass wir hier sehr oft dem Menschen-Typus begegnen, den wir als Spieler bezeichnen. Die Finanzwelt handelt u.a. geschlechtsspezifische quasi "adultary games" 4 adults, hochriskante Derivat-Geschäfte, die als reine Männerdomänen so gar nicht zum heutigen Valentinstag passen. Zitat eines Bänkers: "Auch ich habe Devisen-Optionen gehandelt, bis es mir meine Frau verboten hat." Wir waren bei dem mit...

  • 14.02.19
  •  2
Leute
„Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18, 20) Einige der Teilnehmer am diesjährigen Jahrgangstreffen in der Pfarre Neumarkt im Hausruckkreis!

„Tradition ist Bewahrung des Feuers und nicht Anbetung der Asche!“ - Gustav Mahler (1860 – 1911)

Am Samstag, den 27. Oktober war es wieder mal soweit! Es ist nämlich nach einer einjährigen Pause endlich einmal die Zeit für ein weiteres traditionelles Begegnungs-, und Austauschtreffen der ehemaligen Studienkollegen gekommen, welche vor fast 25 Jahren an der damaligen katholisch-theologischen Hochschule in Linz gemeinsam Theologie studiert und im Linzer Priesterseminar gemeinsam gelebt und gearbeitet haben. Gutes pflegen und Neues bewegen! Auch in diesem Jahr fand dieses Treffen in...

  • 29.10.18
Leute
Von links: Thomas Bauer (BG/BRG Rohrbach), Patricia Wänke (Adalbert Stiftergymnasium), Benedikt Moritz Fröhlich (BORG Linz Honauerstraße), Hannah Zauner (Europagymnasium Auhof), Tobias Öttl (Bischöfliches Gymnasium Petrinum Linz) und Anna-Maria Edlinger (Gymnasium der Abtei Schlierbach).
2 Bilder

Linzer Schüler mit KUL-Preis ausgezeichnet

Die Auszeichnung wird von der Katholischen Privat-Universität Linz (KU) für herausragende vorwissenschaftliche Arbeiten vergeben. 23 Arbeiten wurden heuer in den drei Kategorien Religion/Theologie, Philosophie und Kunstwissenschaft eingereicht. Die Jury, bestehend aus Anton Birngruber, Stephan Grotz, Ilaria Hoppe, Ute Huemer, Philipp Klutz und Julia Rüdiger, hatte die Qual der Wahl. Kürzlich konnten die prämierten Schüler die Auszeichnungen für ihre hervorragenden vorwissenschaftlichen Arbeiten...

  • 13.07.18
Lokales
Die Buchhändlerin wartet auf Kunden.
28 Bilder

Der Glaube an das Buch ist tot

Die Dombuchhandlung wird zum Ende des Jahres schließen. Die Menschen fühlen sich von der Erzdiözese im Stich gelassen. SALZBURG (sm). Das Buchgeschäft verliert jährlich 10 - 15 Prozent an Umsatz, in den Medien wird vom großen Buchhandelsterben gesprochen. Ein Laden nach dem anderen schließt. Die Meldung vom Aus der Dombuchhandlung erschütterte viele Kunden. Nur wenige Schritte vom Kapitelplatz entfernt, liegt versteckt hinter dem Brunnen, die Dombuchhandlung, die hier über 60 Jahre fester...

  • 04.07.18
Lokales

Ein Grundkurs über die Theologie

WAIERN. Die theologischen Kurse richten sich an Interessierte und Mitarbeitende in Kirche und Gemeinden. Ziel ist die Orientierung und Stärkung der theologischen Urteilskraft der Teilnehmenden. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Der Kurs gliedert sich in 6 Module. Modul 1 findet am Samstag, dem 17. März, von 9 bis 17 Uhr im Philippus-Bildungshaus Waiern statt. Das zweite Modul findet im April statt. Anmeldung im Akademiebüro. Nähere Infos unter Tel. 0676/7766925 und unter...

  • 12.03.18
Leute
5 Bilder

Europa - Wandel - Identität: Welche Werte brauchen wir?

Prof. Dr. Vishal Mangalwadi spricht zum Thema "Europa. Wandel. Identität. Welche Werte brauchen wir?" Toleranz. Ausgrenzung. Menschenwürde. Unterdrückung. Gleichwertigkeit. Missbrauch. Was lösen solche Schlagworte in uns aus? Prof. Vishal Mangalwadi (geb. 1949 in Indien) ist Philosoph, Buchautor, Sozialreformer, Politiker und Theologieprofessor. Als Nicht-Europäer wirft Mangalwadi einen Blick auf die sich verändernde Ethik Europas und ihre Auswirkungen auf unser tägliches Leben....

  • 08.03.18
  •  1
Leute

Episoden aus meinem Leben - der Ordensmann

Ich möchte mich dafür entschuldigen, dass ich einen Beitrag doppelt veröffentlicht habe. Anbei der Ersatz: 9. Splitter - Ich bitte um einen passenden aussagekräftigen Titel Ich bin jetzt zweiundzwanzig Jahre alt und freue mich darauf, endlich der Abgeschiedenheit des Noviziats zu entkommen und wieder mehr am öffentlichen Leben teilzuhaben. Wenn man nach dieser klösterlichen Probezeit weiterhin Ordens-Priester werden will, ist man zwar den strengen Regeln des Klosters verpflichtet, aber...

  • 28.12.17
  •  6
  •  4
Freizeit

Vortrag "Tod - Himmel - Hölle"

Für viele Menschen ist es nicht mehr zeitgemäß, über die großen eschatologischen Begriffe wie Himmel und Hölle zu reden. Sie finden "das alles überholt" und auch sinnlos. In "anderen" Kreisen leben z.B. angstmachende Höllenvorstellungen weiter. Gott und Angst gehen dort eine unheilvolle Verbindung ein. In diesem Vortrag soll die bleibende Bedeutung von eschatologischen Themen aufgezeigt werden. Im Vordergrund steht die Hinwendung zum Gott der Liebe und die befreiende Botschaft vom...

  • 10.11.17
Menü

500 Jahre Reformation

Die theologischen Steine des Anstoßens und der heutige Stand des ökumenischen Dialogs. Wann: 09.11.2017 19:00:00 Wo: Pfarrzentrum, 2222 Bad Pirawarth auf Karte anzeigen

  • 31.10.17
Leute
„Initiativen dieser Generation von Theologen zeigen uns auf eine ganz einfache, praktische – und natürlich auch eine ganz vorbildliche! - Art und Weise ein friedensstiftendes, ein sehr solidarisches und ein Europa der ganz großen und aufrichtigen Freunden, ein Europa der aufrichtigen Freunden, die wir uns alle auch - und das tagtäglich! - nur wünschen können!“ - Gemeinsame Besichtigung der Räumlichkeiten vom KIT-TV (http://www.kit-tv.at/). Bild: Ivica Stojak

„Denn wo zwei oder drei versammelt sind...

„Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen.“ (Mt 18, 20) Gemäß diesem Bibelzitat aus dem Matthäus-Evangelium fand am Samstag, den 21. Oktober 2017 in Neumarkt am Hausruck ein sehr interessantes Treffen statt. Und zwar ein Treffen der ehemaligen Seminar-, und Theologiestudenten der Diözese Linz, die vor ca. 25 Jahren nicht nur gemeinsam in Linz gelebt, gewohnt, studiert, sondern darüber hinaus auch schon damals – und ganz „nebenbei“! - ganz schön...

  • 24.10.17
  •  14
FreizeitBezahlte Anzeige

'"Nimm die Bibel zur Hand" - Informatives Seminar am 21. Oktober im Bildungshaus

Toller Seminartag am Samstag, den 21. Oktober 2017, 9:00 bis 17:00 Uhr im Bildungshaus - mit Referent Mag. Andreas Strobl - "Nimm die Bibel zur Hand" - es gibt noch freie Plätze ... bitte rasch anmelden! Viele haben Scheu die Bibel zur Hand zu nehmen, weil sie sich darin nicht zurecht finden. Mit diesem Bibel-Tag soll diese Scheu genommen werden. In groben Zügen werden die Inhalte der Bücher und geschichtliche Hintergründe näher gebracht. Die vor kurzem erschienene Neuausgabe der...

  • 12.10.17
Lokales
Preisverleihung mit Bischof Kräutler (ganz rechts) in der Theologischen Fakultät der Universität Salzburg.

Erwin-Kräutler-Preis für Befreiung aus der Armut

Theologen Sebastian Pittl und Stefan Silber ausgezeichnet SALZBURG (lin). Der Erwin Kräutler-Preis 2017 geht an die beiden Theologen Sebastian Pittl und Stefan Silber. Das "Zentrum Theologie Interkulturell" der Universität Salzburg vergibt diese mit je 3.000 Euro dotierte Auszeichnung zum vierten Mal. Erwin Kräutler war bei der nach ihm benannten Presiverleihung erstmals dabei. Er berichtete über sein Leben mit den bedrohten Ureinwohnern in Brasilien und über die Bedeutung der Kirche im...

  • 06.10.17
Leute

Kunst-im-Karner

Sonntag, 10.9.2017 11.30 „Metamorpherln“ - humorvolle Betrachtungen zum Thema / ein bitterernster Streifzug quer durch die Literatur von Welt - von und mit Wolfgang Ritzberger 14.00 Die Metamorphosen – einige Aspekte zu Ovids Webkunst, mit Margareta Divjak-Mirwald 15.30 Filmvorführung: Wandlungen – Richard Wilhelm und das I Ging, Film 2011, Bettina Wilhelm 17.30 Richard Strauss, “ Metamorphosen”, in der Version für Streichseptett (Rudolf Leopold) Ausführende : Annemarie Ortner und...

  • 26.08.17
Leute

Kunst-im-Karner

Samstag, 9.9.2017 10.00 Vom Faden zum Bild – Textile Kunst im Wandel der Zeit, Künstlergespräch mit Franka Lechner 12.00 Lesung (Lyrik und Prosa), Franka Lechner 14.00 "Zugrundegehn und auferstehn". Die Wandlung in der Eucharistie und Metamorphose in der christlichen Jenseitshoffnung. Ein theologisches Gespräch mit den Pfarrern Richard Posch und Klaus Heine 16.00 Metamorphose unserer Gesellschaft - Schlagwort „Christliches Abendland“: Wie christlich ist der Westen aus eigener Sicht und...

  • 26.08.17
Leute

Kunst-im-Karner

Franka Lechner – Bildteppiche / Metamorphose-Wandlungen Donnerstag, 7.9.2017, 19 Uhr Vernissage: Mag. Carl Aigner , Künstlerischer Leiter Museum Niederösterreich Eröffnung: Bgmst. LAbg. Hans Stefan Hintner Mehr informationen hier   Samstag, 9.9.2017 10.00 Vom Faden zum Bild – Textile Kunst im Wandel der Zeit, Künstlergespräch mit Franka Lechner 12.00 Lesung (Lyrik und Prosa), Franka Lechner 14.00 "Zugrundegehn und auferstehn". Die Wandlung in der Eucharistie und Metamorphose in der...

  • 26.08.17
Leute
Christina Burghofer, Verena Haselmann, Carina Hammerl, Weihbischof und Kuratoriumsvorsitzender Dr. Anton Leichtfried (v.l.).

Theologisch qualifiziert

SCHÖNBACH. Carina Hammerl aus Schönbach (Mitarbeiterin bei der Kath. Jugend der Diözese St. Pölten), hat den zweijährigen Theologischen Kurs in Wien erfolgreich abgeschlossen und kürzlich von Weihbischof und Kuratoriumsvorsitzenden Anton Leichtfried ihr Abschlusszeugnis erhalten.

  • 09.06.17
Leute
2 Bilder

Vom Menschen und dem lieben Vieh im Alpenzoo

Tiere als nüchternes alltägliches Konsumgut oder als Freunde und Familienmitglieder - die Beziehung Mensch - Tier ist eine, die uns alle angeht, zu sehr sind wir voneinander abhängig, findet auch der Bergbauernsohn, Tierliebhaber und Professor für Theologische Ethik Martin M. Lintner. Sein neues Handbuch "Der Mensch und das liebe Vieh", für alle, die mit Tieren zu tun haben, liefert gut verständlich und doch auf wissenschaftlichem Niveau einen Überblick über die Geschichte des Tierrechts, setzt...

  • 06.06.17
Gesundheit
Dr.in Silvia Hagleitner-Habringer

Vortrag: Ist Kindern der Kreuzestod Jesu zumutbar?

Jedes Jahr vor Ostern oder bei einem Kirchenbesuch werden Kinder mit den grausamen Bildern des sterbenden Jesus am Kreuz konfrontiert. Sie fragen auch: "Tut das nicht weh? Das ist ja grauslich? Was geschieht da mit dem Mann da oben?" Nur: Das ist die Mitte der christlichen Botschaft. Wie also damit als Erwachsener umgehen? Die Theologin Dr.in Silvia Hagleitner-Habringer ist Expertin in Sachen Kindertheologie. Sie hat sich intensiv mit den Glaubensbildern und Entwicklungsstufen von Kindern...

  • 17.03.17