Einladung zum Netzwerkfrühstück.
6:30 Uhr – 60 Unternehmer – volles Haus

Steuerberater Jürgen Gandler informiert über die richtige Wortwahl für professionelle Empfehlungen
  • Steuerberater Jürgen Gandler informiert über die richtige Wortwahl für professionelle Empfehlungen
  • Foto: Thomas Innerwinkler - Otomo Studio
  • hochgeladen von Enrico Maggi

Die Auftragslage ist gut. Der Herbst, für viele eine stressige Zeit. Alle Unternehmer wollen ihre Projekte bis Weihnachten fertig haben. Dennoch folgten rund 60 Gewerbetreibende am 18.10.2018, der Einladung des BNI Tirol Chapter mit dem Namen Augustus IX in Innsbruck zu einem ganz besonderen Netzwerkfrühstück.

„Ich hab so viel zu tun! Meine Auftragsbücher sind voll. Ich benötige nicht mehr Aufträge, sondern weitere gut ausgebildete Mitarbeiter!“ Diese Aussagen sind nicht ideal gewählt, will man doch weiterhin Empfehlungen für Neuaufträge generieren, sagt Jürgen Gandler – Steuerberater aus Innsbruck und Trainingskoordinator der BNI Unternehmergruppe. „Aktuell sind wir sehr gut ausgelastet, doch für die Monate März und April 2019 nehmen wir gerne weitere Empfehlungen entgegen“, wäre die bessere Alternative, so der Netzwerkexperte Gandler. Und er hat auch in den Augen von Geschäftsführer für BNI Tirol, Enrico Maggi recht. „Viele Kunden denken oft nicht mehr an Weiterempfehlungen für Unternehmer, da die oben genannten Aussagen eher davon abschrecken. „Der hat so wieso keine Zeit – der ist total voll“, sind oft Eindrücke die bleiben. Viele Unternehmer hingegen, vergessen oft sich Zeit zum Netzwerken zu nehmen. Womöglich sind die Auftragsbücher gerade tatsächlich voll. Aber was ist mit 2019? Strategische Planung, richtige Wortwahl und konsequentes Netzwerken erlauben einen langfristigen Pool an Geschäftsempfehlungen und sind mehr denn je wichtig für jeden Unternehmer“ – sagt Maggi im Interview.

Besuchertag lockt 60 Unternehmer
Beim Besucherfrühstück am 18.10.2018 in Innsbruck standen genau diese Themen im Vordergrund. Die Netzwerkgruppe informierte die Gäste über die kommenden Projekte, gemeinsame Kooperationen und zukünftige Geschäftsmöglichkeiten. Um 8:30uhr war das Meeting bereits beendet und 60 Unternehmer konnten voller Energie und neuer Eindrücke das Alphotel verlassen und ihren Arbeitstag starten. „So darf ein Tag starten. Denn auf diese Art und Weise hat alleine diese Gruppe im Jahr 2018 knapp 1 Mio Euro an Mehrumsatz für heimische Betriebe generiert“ erzähle Enrico Maggi weiter. BNI (Business Network International) ladet Unternehmer jeglicher Branchen dazu ein, gemeinsam die Art und Weise zu verändern, wie Menschen miteinander Geschäfte machen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen