04.09.2014, 10:48 Uhr

Tüftler und Bastler für Repair Cafés gesucht

Ob Elektronik, Kleidung, Möbel: Man versucht so gut wie alles zu reparieren. (Foto: Privat)

Am 27. September findet das erste Repair Café in Innsbruck statt. Dafür werden noch geschickte Hände gesucht.

(kurt). Reparieren statt wegwerfen – das ist das Motto der Repair Cafés. Am 27. September findet von 14 bis 17 Uhr im Ho&Ruck das erste in Innsbruck statt. Im Repair Café wird mitgebrachten, reperaturbedürftigen guten alten Stücken neues Leben eingehaucht. Kommen kann jeder, die Cafés sind gratis und die Reperaturen werden ehrenamtlich durchgeführt.

Am 17. September Infotermin
Damit das gelingt, braucht jedes Repair Café Menschen mit geschickten Händen, die in ihrer Freizeit mithelfen wollen und Dinge reparieren möchten. Für den 27. September werden noch engagierte HandwerkerInnen gesucht. Deshalb findet am 17. September um 18:30 Uhr ein Infoabend im Ho&Ruck (Hallerstraße) statt. Hier kann man sich über den Ablauf informieren und Fragen stellen. Wer keine Zeit hat, aber gerne als ExpertIn beim 1. Innsbrucker Repair Café dabei sein möchten, kann sich auch telefonisch oder per E-Mail: 0512/26 77 31 oder info@horuck.at melden.
Auch für die weiteren Repair Café Termine in und rund um Innsbruck werden laufend ehrenamtliche ExpertInnen gesucht. Weitere Infos unter: www.repaircafe-tirol.at
Die Cafés sind eine gemeinsame Initiative von Land Tirol, ATM, Tiroler Bildungsforum und ihren Repair Café KooperationspartnerInnen.
Auch für die weiteren Repair Café Termine in und rund um Innsbruck werden laufend ehrenamtliche ExpertInnen gesucht.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.