03.10.2016, 10:55 Uhr

Landesförderung für intelligente Stromspeicher

Das Land Tirol fördert intelligente Stromspeicher im Rahmen der Initiative Tirol 2050 energieautonom (Foto: Pixabay/skeeze)

Seit Juli 2016 fördert das Land Tirol private PV-Anlagen. Bisher wurden rund 170 Förderanträge eingereicht.

TIROL. Das Land Tirol fördert seit 1. Juli 2016 intelligente Stromspeicher zur Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils von privaten Photovoltaikanlagen.

Förderung im Rahmen von „Tirol 2050 energieautonom“

Im Rahmen von "Tirol 2050 energieautonom“ gibt es zahlreiche Energieförderungen. Eine davon betrifft private PV-Anlagen. In den ersten drei Monaten - seit Beginn der Förderungen - wurden 170 Förderansuchen gestellt. Rund 100 Anträge bekamen eine vorläufige Förderzusage, so Energielandesrat LHStv Josef Geisler.
Gefördert werden der Einbau von modernen Batteriespeichern und der Einbau intelligenter Steuerungssysteme zur Erhöhung des Eigenverbrauchsanteils privater Photovoltaikanlagen. Abhängig von der geplanten Maßnahme beträgt die Förderung maximal 3.500 Euro. Bis jetzt werden im Durchschnitt rund 30 Prozent der eigenen Solaranlage im gleichen Haushalt verbraucht. Geplant ist diese Menge auf 60 Prozent zu verdoppeln.

Mehr zum Thema

Energieförderungen
Land fördert Photovoltaik-Anlagen
Förderung für neue umweltfreundliche Heizgeräte
Energieautonomie bis 2050 auf Zielkurs
www.tirol2050.at/
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.