05.02.2018, 13:40 Uhr

Yildirim: Debatte um sexuellen Missbrauch im österreichischen Skisport darf nicht einschlafen

Nationalrätin Selma Yildirim hat parlamentarische Anfragen eingebracht um die Aufklärung von Fällen sexuellen Missbrauchs im Sport, in Schulen und Internaten voranzutreiben. (Foto: Hitthaler/SPÖ)

Selma Yildirim hat Parlamentarische Anfragen zum sexuellen Missbrauch und Machtmissbrauch im österreichischen Skisport eingebracht.

TIROL. Bereits im November 2017 wurde die sexuelle Gewalt und der Machtmissbrauch im österreichischen Skisport thematisiert.

Tiroler Skirennläuferin Nicola Werdenigg trat an die Öffentlichkeit

Durch die ehemalige Tiroler Skirennläuferin Nicola Werdenigg wurde die Öffentlichkeit auf die zahlreichen Fälle von sexueller Gewalt und von Machtmissbrauch im österreichischen Skisport. „Ein mutiger Schritt, der zahlreiche weitere Fälle von Machtmissbrauch, sexueller und sexualisierter Gewalt rund um den österreichischen Spitzensport und damit verbundene Ausbildungsstätten wie Schulen und Internate ans Tageslicht gebracht hat“, so Nationalrätin und SPÖ-Landesfrauenvorsitzende Selma Yildirim.

Aufklärung und Aufarbeitung muss vorangetrieben werden

Selma Yildirm hat parlamentarische Anfragen an die Bundesministerien für Sport, Bildung, Frauen sowie Inneres eingebracht. Durch diese Maßnahme soll die umfassende Aufklärung und die Aufarbeitung dieser Fälle vorangetrieben werden. Weiters brauchen die Opfer Schutz, Hilfe und Unterstützung. Außerdem bräuchte es Präventionsmaßnahmen. „Nach einem medialen Aufschrei scheinen die Aufarbeitung der Angelegenheit sowie notwendige Präventionsmaßnahmen nun ins Stocken geraten zu sein.", so Selma Yildirim.

Mehr zum Thema

Sportforum Tirol: Maßnahmen gegen sexualisierte Gewalt
Missbrauch hinter Internatsmauern: Vorfälle im Skigymnasium Stams werden untersucht
Sexualisierte Gewalt und sexuelle Übergriffe im Nachwuchssport
Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung von Missbrauch im Nachwuchssport konstituiert
Missbrauchsvorwürfe Neustift: Vier Fälle gemeldet
Missbrauchsvorwürfe Skihauptschule Neustift: Gemeinsame Untersuchung durch Land und Landesschulrat
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.