Nächster Schritt in Sperten

In Sperten wird an der Reither Ache ab Herbst die Bauphase 2 (mit Retention) gestartet.
  • In Sperten wird an der Reither Ache ab Herbst die Bauphase 2 (mit Retention) gestartet.
  • hochgeladen von Klaus Kogler

ST. JOHANN (niko). Seit 6. Juli liegt in der Markgemeinde die Zusage vor, dass die finanziellen Mittel für das Hochwasserschutzprojekt an der Reither Ache mit Retention Sperten (Bauphase B) vom Land - aus Mitteln des Konjunkturpakets - kommen. "Das Projekt wird demnach vom Land früher als geplant forciert; wir gingen mit einem Baubeginn von 2019/20 aus, jetzt wollen wir schon im heurigen Herbst starten (nach der landwirtschaftlichen Bewirtschaftung, Anm. d. Red.)", erklärt Bgm. Stefan Seiwald im Gemeinderat. "Es war ein über zehnjähriger Kampf; wir sind froh, das jetzt umsetzen zu können", so Seiwald.
Die Kosten werden 1,9 bis 2,1 Millionen Euro betragen. Die Marktgemeinde muss einen Anteil von 1 Mio. € für maximal zwölf Monate vorfinanzieren (Landes- und Großachen-Genossenschaftsanteil); das erfolgt nach einstimmigem GR-Beschluss mit einer Kontokorrent-Kreditlienie der Hausbank (RRB Fieberbrunn-St. Johann). "Die Ausschreibungen sind vorsorglich bereits im Frühjahr erfolgt, nun können wir die Vergaben starten; bis zum Frühjahr 2016 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein; gebaut wird vor allem in der winterlichen Niedrigwasserphase", so der Ortschef.

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.