Rotes Kreuz Kitzbühel zog Bilanz der Hilfe 2014

Ehrung mit der Verdienstmedaille in Gold (v.l.) Bezirksleiter Hans-Urs Krause, Karin Gründhammer, Thomas Wimmer, Herbert Fleckl mit Direktor Thomas Wegmayr.
2Bilder
  • Ehrung mit der Verdienstmedaille in Gold (v.l.) Bezirksleiter Hans-Urs Krause, Karin Gründhammer, Thomas Wimmer, Herbert Fleckl mit Direktor Thomas Wegmayr.
  • Foto: Wörgötter
  • hochgeladen von Klaus Kogler

FIEBERBRUNN/BEZIRK (rw) Im Rahmen der Bezirksstellenversammlung im Fieberbrunner Festsaal präsentierten die Vertreter des Roten Kreuz Kitzbühel im Beisein von zahlreichen Ehrengästen einen umfassenden Rechenschaftsbericht 2014. Wie Bezirksstellenleiter Vizepräsident Hans-Urs Krause bestätigte standen nach der Verankerung des Rettungsdienstes Neu und des arbeitsintensiven Hochwasserjahres 2013 im Vorjahr die längst fälligen Reformen in der eigenen Bezirksstelle im Fokus. „Dazu setzte man sich mit allen Ortsstellenausschüssen zusammen und erörterte deren Anliegen, Sorgen und Kritikpunkte. Neben der Installation eines Dienstführers in der Ortsstelle St. Johann i.T. gab es auch in Kitzbühel einen Wechsel in der Ortsstellenleitung. Hervorzuheben ist das 10-jährige Jubiläumsfest der Ortsstelle Brixental in Westendorf und unsere neue Rot Kreuz Bezirkszeitung, die vierteljährlich mit viel Information aus erster Hand erscheint.“

Bezirksstelle platzt aus allen Nähten!

„Um einen Neubau werden wir nicht herumkommen, es werden bereits Gespräche mit der Stadtgemeinde Kitzbühel geführt, wir hoffen auf ein Grundstücksangebot mit Baurecht“, erläutert Krause. „Das Platzangebot in der Bezirksstelle ist erschöpft, im Aufenthaltsraum herrschen unhaltbare Bedingungen. Nachdem auch unsere Garagen für die nächste Generation an Einsatzfahrzeugen zu niedrig sind und die Anmietung von Räumen im ehemaligen Spital gescheitert sind, hoffen wir in naher Zukunft unseren Mitarbeitern eine zeitgemäße Bezirksstelle errichten zu können.“

Bereits fixiert ist die Einführung des First-Responder-System in Kirchberg. Gute Erfahrungen mit den Erst-Helfern gibt es bereits in der Region Pillerseetal, im Vorjahr wurden die First-Responder der Ortsstelle zu 131 Einsätzen gerufen. Zudem startet fünf Jahre nach der Einführung der ersten Tafel, demnächst im Pillerseetal die fünfte Lebensmitteltafel in den Räumen der Neuen Mittelschule Fieberbrunn. Abschließend bedankte sich die Bezirksführung bei allen Einsatzorganisationen, allen Ärzten und dem Bezirkskrankenhaus für die gute Zusammenarbeit sowie allen Mitarbeitern für ihren Einsatz.
Nach der feierlichen Angelobung von 30 neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wurden die Beförderten und Geehrten zur Urkundenübergabe auf die Bühne gebeten.

Beförderungen
Bereitschaftskommandant: Marina Mattevi, Stefan Gonzo
Abteilungskommandant: Dr. Ulrike Forst, Christian Hinterholzer, Dr. Hannes Müller
Oberrettungsrat: Herbert Haid, Gerhard Huber

Auszeichnungen
Für 10 Jahre: Inge Ritter
Für 20 Jahre: Elfriede Kaltschmid, Sabine Janka, Carina Wimmer, Dr. Franz Berger, Andreas Grander, Hanspeter Kurz
Für 30 Jahre: Barbara Bärnthaler, Herbert Haid, Alois Haselsberger, Dr. Walter Phleps, Thomas Trixl, Josef Waltl, Thomas Wimmer

Landesmedaille 25 Jahre: Elisabeth Pircher, Martin Larch, Dr. Leopold Perfler, Dr. Josef Tassenbacher
Landesmedaille 40 Jahre: Ernst Lang
Verdienstmedaille Bronze: Nadja Aschenwald, Angelika Bamberger, Christine Huber, Andrea Seelos, Gurtner Wolfgang, Stefan Kappel, Peter Mayer, Gerhard Pfeifer
Verdienstmedaille Silber: Karin Kastner, Martina Ladevic, Alois Harasser
Verdienstmedaille Gold: Karin Gründhammer, Herbert Fleckl, Thomas Wimmer

Ehrungen Rot Kreuz Kristall: Adi Englacher, Bezirksbrandinspektor Hubert Ritter, Dr. Walter Phleps

Zahlen & Fakten 2014
6 Ortsstellen (Kitzbühel, St. Johann, Kössen, Brixental, Kirchberg, Pillerseetal)
37 Hauptberufliche Mitarbeiter
519 Ehrenamtliche (86.200 Std.)
22 Krisenintervention
72 Jugendgruppen
24 Zivildiener
55 Lebensmitteltafeln
31 Kleiderladen
65 Anwärter

360 Teilnehmer Hausnotruf
80 Einsätze Krisenintervention
75 Erste Hilfe Kurse (1.160 Teilnehmer)
140 Klienten „Dahoam Essen“ (34.600 Portionen)
200 Kunden/Woche bei 4 Lebensmitteltafeln
77 Ambulanzdienste
18.774 Rettungsdienstausfahrten (675.800 km)

Foto 1
Ehrung mit der Verdienstmedaille in Gold (v.l.) Bezirksleiter Hans-Urs Krause, Karin Gründhammer, Thomas Wimmer, Herbert Fleckl mit Direktor Thomas Wegmayr.

Foto 2
Dr. Walter Phleps, Adi Englbacher und Bezirksbrandinspektor Hubert Ritter (v.l.) freuen sich über die besondere Auszeichnung, dem Rot Kreuz Kristall – im Bild mit Bezirksstellenleiter Hans-Urs Krause (l.) und Direktor Thomas Wegmayr (r.).

Fotos: Wörgötter

Ehrung mit der Verdienstmedaille in Gold (v.l.) Bezirksleiter Hans-Urs Krause, Karin Gründhammer, Thomas Wimmer, Herbert Fleckl mit Direktor Thomas Wegmayr.
Dr. Walter Phleps, Adi Englbacher und Bezirksbrandinspektor Hubert Ritter (v.l.)  freuen sich über die besondere Auszeichnung, dem Rot Kreuz Kristall – im Bild mit Bezirksstellenleiter Hans-Urs Krause (l.) und Direktor Thomas Wegmayr (r.)
Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.