32. Kitzbüheler Alpenrallye
Chrom, Leder, altes Blech

Armin Schwarz, Clemens Winkler, Markus Christ, Mike Mayr-Reisch, Viktoria Veider-Walser, Rupert Mayr-Reisch.
4Bilder
  • Armin Schwarz, Clemens Winkler, Markus Christ, Mike Mayr-Reisch, Viktoria Veider-Walser, Rupert Mayr-Reisch.
  • Foto: Kogler
  • hochgeladen von Klaus Kogler

Alpenstraßen. Automobilklassiker. Abenteuer. Die Alpenrallye feiert Automobilgeschichte.

KITZBÜHEL (niko). Die Kitzbüheler Alpenrallye, eine der führenden Classic-Car-Veranstaltungen Europas, schickt von 5. bis 8. Juni zum 32. Mal die schönsten Klassiker der Automobilgeschichte auf große Reise.

170 Fahrzeuge der Baujahre 1923 bis 1975, 30 bis 400 PS stark, werden bei der 32. Alpenrallye zu sehen sein, darunter 24 spektakuläre Vorkriegsklassiker. 30 verschiedene Marken umfasst das Teilnehmerfeld – Fahrzeuge großer Hersteller (Bentley, Ferrari etc.) ebenso wie längst vergangene Marken (Lagonda etc.). Der Gesamtwert der Boliden liegt bei geschätzen 30 bis 40 Millionen Euro. Hauptsponsor Bentley, der heuer sein 100-Jahr-Jubiläum feiert, wartet mit Kult-Klassikern und aktuellen Modellen auf.

Rennleiter der Traditionsveranstaltung ist seit drei Jahren der langjährige Rallye-WM-Pilot Armin Schwarz. "Es gibt eine Classic- und eine Sport-Trophy mit Schnitt- und Wertungsprüfungen. Bei der Streckenwahl müssen immer Baustellen berücksichtigt werden. Die Streckenvermessungen sind sehr aufwändig und herausfordern. Kitzbühel bietet ein Top-Umfeld, daher gibt es bei den Teilnehmern viele Wiederholungstäter, einige sind schon 20 Mal dabei", so Schwarz.

570 Alpenkilometer

2019 stehen Routen entlang der bekanntesten Alpengebirge in Tirol und Salzburg auf dem Programm – in Summe rund 570 fordernde Kilometer. Der Prolog (Do.) führt durch das Brixental, die Hauptetappe (Freitag, 330 km) nach Salzburg und Bayern, am Samstag geht's u. a. in den Pinzgau und ins Zillertal. Zum Abschluss wartet die große Parade durch die Innenstadt.

Als Sponsoren sind neben Bentley Motors auch Schaeffler, Chronoswiss, OCC, Artcurial, Buse Heberer Fromm, Air Independence und Kitzbühel Tourismus an Bord. Diese stellen auch eigene Teams im Teilnehmerfeld. Bei den Fahrern und Beifahrern werden wieder Prominente und auch ehemalige Le-Mans-Piloten dabei sein.
"Die Rallye trägt zur hohen Wertschöpfung in Kitzbühel bei und ist eine exklusive Veranstaltung zum Sommerbeginn; wir sind seit Beginn an mit als Sponsoren dabei und werden das auch weiterhin sein", so TVB-Chefin Signe Reisch.

Programm:

Mi, 5. 6., 13.30 – 18: Fahrzeugabnahme
Do, 6. 6., 8 –15: Fahrzeugabnahme , ab 15: Prolog „Brixental-Runde”
Fr, 7. 6., ab 7.30: „Lammertal-Runde“
Sa, 8. 6., ab 8: „Zillertal-Runde”, 14.30: Zieleinfahrt mit Fahrzeugpräsentation in der Innenstadt;
www.alpenrallye.at

Autor:

Klaus Kogler aus Kitzbühel

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.