Pfingstverkehr
Pfingsten in Tirol vom starken Reiseverkehr geprägt

Unfälle zu Pfingsten.

Sehr starker Reiseverkehr auf Tirols Straßen in Richtung Süden
Ein Todesopfer, zahlreiche Unfälle und mehrere gravierende Verkehrsdelikte

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Stark frequentiert waren die Tiroler Straßen zu Pfingsten durch den Reise- und Auflüglerverkehr. Bereits am frühen Freitagnachmittag setzte der Reiseverkehr in Richtung Italien ein. Am Samstag gab es sehr starke Verkehrsbelastungen auf den Hauptrouten, ebenso am Pfingstsonntag. Der Pfingstmontag war geprägt durch Ausflugs- und Rückreiseverkehr.

Unfälle

Zwischen Freitag und Pfingstmontag ereignete sich eine Reihe zum Teil auch schwerer Unfälle (darunter mit einem Todesfall). Die Zahl der Unfälle mit Personenschäden stieg auf 55, davon sechs im Bezirk Kitzbühel

In allen Bezirken, auf Autobahnen sowie Landes- und Gemeindestraßen wurden intensive Kontrollmaßnahmen durchgeführt. Die Verkehrsteilnehmer waren zum weit überwiegenden Teil sehr diszipliniert und verantwortungsbewusst unterwegs, die Zahl der festgestellten Geschwindigkeitsdelikte ging deutlich zurück, bei den Alkoholdelikten und Führerscheinabnahmen war jedoch ein Anstieg zu verzeichnen.

Gleich mehrere Bezirke (u. a. Kitzbühel) waren am Pfingstmontag mit der  Sportwagen-„Charity-Ausfahrt StreetGasm 2000“ konfrontiert. Bei dieser Veranstaltung, die augenscheinlich eher ein „illegales Straßenrennen“ war, wurden etliche Fahrzeuge festgestellt und von der Polizei angehalten, die die Bestimmungen der StVO grob missachteten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen