Kreiswahlvorschläge sind eingereicht

Landtagswahlen in Tirol am 25. Februar.
  • Landtagswahlen in Tirol am 25. Februar.
  • Foto: pixabay
  • hochgeladen von Klaus Kogler

TIROL/BEZIRK KITZBÜHEL (niko). Bis 4. Jänner hatten die Wählergruppen ihre Kreiswahlvorschläge für die Landtagswahl (25. 2.) bei den KreiswahlleiterInnen  einzureichen.

Die KreiswahlleiterInnen haben nun bei diesen Vorschlägen zu überprüfen, ob sie ausreichend unterstützt sind, ob die WahlwerberInnen wählbar sind und ob deren Zustimmungserklärungen vorliegen. Außerdem ist zu prüfen, ob es WahlwerberInnen gibt, die auf mehreren Wahlvorschlägen aufscheinen. Bis zum 8. 1. konnten Wahlvorschläge auch wieder zurückgezogen werden oder einzelne WahlwerberInnen verzichten. Aufgrund dessen können sich bis 10. 1.  (letzter Stichtag) noch Änderungen bei den Listen ergeben.

Am 11. Jänner werden die Kreiswahlbehörden endgültig über die Zulassung und Reihung der Wahlvorschläge entscheiden. Am amtlichen Stimmzettel richtet sich die Reihung der Wahlvorschläge jener Wählergruppen, die im zuletzt gewählten Landtag vertreten sind, nach der Anzahl der Mandate, mit der sie im Landtag vertreten sind. Im Anschluss daran sind die Wahlvorschläge der übrigen Wählergruppen anzuführen, wobei sich die Reihenfolge aus dem Zeitpunkt der Einreichung des Wahlvorschlages ergibt. Die Reihenfolge der „neuen" Wählergruppen kann daher von Wahlkreis zu Wahlkreis abweichen.

Folgende Wählergruppen haben im Wahlkreisen Kitzbühel einen Wahlvorschlag eingebracht:

Landeshauptmann Günther Platter Tiroler Volkspartei (VP TIROL)
Sozialdemokratische Partei Österreich – Tirol (SPÖ)
Die Grünen - Die Grüne Alternative Tirol (GRÜNE)
Freiheitliche Partei Österreichs - die Tiroler Freiheitlichen (FPÖ)
Bürgerforum Tirol – Liste Fritz (FRITZ)
Family – Die Tiroler Familienpartei (FAMILY)
impuls tirol (IMPULS)
NEOS – Das Neue Tirol (NEOS)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen