11.10.2014, 13:08 Uhr

Neue Volksschule Waidring feierlich eröffnet

Die neue Volksschule (re.) mit Verbindung zum Turnsaal (hi.), daneben der aufgewertete Kindergarten.

Segnung, zahlreiche Ehrengäste, Tag der offenen Tür am Samstag in Waidring

WAIDRING (niko). 4 Millionen Euro Investition, 8.400 Kubimeter Baumasse, ein Werk für die nächsten Jahrzehnte – große Freude herrschte vorigen Samstag bei der feierlichen Eröffnung und Segnung der neuen Volksschule Waidring. Diese beherbergt neben den verschiedenen Klassen- und Schulräumen (u. a. Bibliothek, 6 Klassen, Werkraum etc.) auch das Kindernest, die Musikschule und den Skiclub (wir berichteten). Auch die Außenanlagen wurden gestaltet, beim Kindergarten wurde eine Fassade mit Fenstern ausgestattet und die Situation dadurch wesentlich verbessert. Die Planungen lagen bei den Bergwerk Architekten (Oswald Hundegger, Lofer).
"Gratulation zu diesem wichtigen, mutigen Schritt. Bildung ist wesentlich für die Entwicklung der Gesellschaft; möge das Haus ein Ort der Begegnung werden", so LR Beate Palfrader. Ihre Freude drückten neben Palfrader auch Bgm. Georg Hochfilzer, der Planer, Dir. Helmut Kneissl, BH Michael Berger und BSI Georg Scharnagl zum Ausdruck. Die Segnung nahm Pfarrer Santan Fernandez vor.
Getrübt wurde die Freude durch die noch immer laufende Klage beim Landesverwaltungsgericht. Ein Architekt hatte die Planungsvergabe der Gemeinde beeinsprucht. "Das ist schon ärgerlich; das Verfahren läuft, die Schule ist aber schon fertig; wir haben mit unserer Vorgangsweise sinnvoll gehandelt und viel Geld eingespart, das sollte man zur Kenntnis nehmen", fasste Bgm. Hochfilzer zusammen.
Pünktlich zum Schulbeginn konnte von den Containern in die neue Schule übersiedelt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.