A9 wegen Unfall sperrt: Danke an die Einsatzkräfte

A9, Gralla, Bezirk Leibnitz. – Ein 46-jähriger Pkw-Lenker aus dem Bezirk Leibnitz kam Freitagmittag, 15. Februar 2019, von der Fahrbahn ab und wurde unbestimmten Grades verletzt.

Gegen 12.45 Uhr fuhr der Pkw-Lenker von der Raststation Gralla auf die Pyhrnautobahn auf und beschleunigte sein Fahrzeug. Aus noch unbekannter Ursache fuhr der Pkw-Lenker über beide Fahrstreifen und kollidierte mit der Mittelbetonleitwand. Anschließend wechselte das Fahrzeug wieder über beide Fahrstreifen und kam rechts von der Fahrbahn ab. In weiterer Folge kollidierte der Pkw mit einer Baumgruppe, überschlug sich und kam am Dach liegend zum Stillstand. Die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehren Lebring und Lang retteten den Fahrzeuglenker aus dem Pkw. Nach der notärztlichen Erstversorgung an der Unfallstelle lieferte die Besatzung des Rettungshubschraubers Christophorus 12 den Verletzten in das Landeskrankenhaus Graz ein. Ein mit dem Pkw-Lenker durchgeführter Alkotest verlief negativ. Die A9 war in der Zeit zwischen 12.45 und 13.15 Uhr in Fahrtrichtung Spielfeld für den gesamten Verkehr gesperrt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen