Aussichtswarte am Demmerkogel abgebrannt

9Bilder

Die Aussichtswarte am Demmerkogel (Gem. St. Andrä i. S.) wurde ein Raub der Flammen. Die am Turm installierte Analoge Sendeanlage für die Feuerwehren wurde zerstört. Feuerwehren richten Notprogramm ein.

ST. ANDRÄ IM SAUSAL. In den frühen Morgenstunden, kurz vor 5 Uhr, wurde durch eine Privatperson die Feuerwehr St. Andrä i. S. zu einem Brand am Demmerkogel alarmiert.

Wie sich beim Eintreffen der Feuerwehr herausstelle, stand die Aussichtswarte am Demmerkogel bereits in Vollbrand, der Turm war zu diesem Zeitpunkt bereits in sich zusammengebrochen.

Seitens der zuständigen Feuerwehr wurde Abschnittsalarm ausgelöst.

Sechs Feuerwehren, Fresing-Kitzeck, Gleinstätten, Heimschuh, Pistorf, Prarath und die zuständige Feuerwehr St. Andrä i. S. standen mit 115 Einsatzkräften und 17 Fahrzeugen im Einsatz.

Mit den eingesetzten Tanklöschfahrzeugen wurde die Brandbekämpfung gleich von mehreren Seiten aufgenommen. Zudem wurde eine Löschwasserleitung von über 200 Meter zur Versorgung aufgebaut. Ein kleiner Teil des angrenzenden Waldes wurde vom Brand zerstört.

Das Brandobjekt wurde nach Aussage der Einsatzleitung „HBI Friedrich Possat“ völlig zerstört. Die Brandursache und die Schadenshöhe sind Gegenstand der Ermittlung.

„Brandaus“ konnte um 07.30 Uhr gegeben werden.

Die am Turm installierte Analoge Sendeanlage für die Alarmierung von Feuerwehren wurde beim Brand zerstört. Seitens des Bereichsfeuerwehrkommandos Leibnitz wurde ein Notprogramm installiert. Betroffen sind sechs Feuerwehren. Bei allen eingehenden Notrufen werden die Feuerwehren per SMS und per Telefonanruf alarmiert. Diese lösen dann vor Ort im Feuerwehrhaus die Sirene händisch aus.

Der Bezirk Leibnitz sucht dringend Pflegeeltern
Bekommt der Bezirk Leibnitz bald ein Hallenbad?
400 Einsatzkräfte bei Feuerwehrübung
Haflinger rutschte auf dem Asphalt aus


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Werde auch du Teil unserer WOCHE-Kampagne!
4 Aktion

#wirsindwoche
Teile mit uns deine Geschichte, wie 2021 zu deinem Jahr wird!

Woche für Woche. 365 Tage im Jahr. Die WOCHE ist einfach näher dran. Habt ihr es schon gesehen? Seit Beginn des Jahres erstrahlt die WOCHE Steiermark in neuem Glanz. Das Logo wurde überarbeitet, das Layout modernisiert, eine Straßenbahn beklebt und von Plakatwänden lächeln unsere Kolleginnen und Kollegen aus den regionalen WOCHE-Büros. Doch trotz aller Neuerungen haben wir nicht darauf vergessen, was uns besonders am Herzen liegt: Die Nähe zum Menschen! Woche für Woche – 365 Tage im Jahr....

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen