Bitte Einsteigen so wie damals

In Modellform gibt es ihn noch: So so der Bahnhof in Leibnitz einst aus.
46Bilder
  • In Modellform gibt es ihn noch: So so der Bahnhof in Leibnitz einst aus.
  • hochgeladen von Waltraud Fischer

Vor 110 Jahren nahm die Sulmtalbahn ihren Betrieb auf - und auch wenn sie nicht mehr durch die Region dampft, so gerät sie Dank der "Freunde der Sulmtalbahn" nicht in Vergessenheit. Die normalspurige Lokalbahn wurde 1907 eröffnet, 1967 eingestellt und 1976 abgetragen. Dennoch gibt es heute noch einige erhaltene Bauten wie die Bahnhofsgebäude in Heimschuh, Fresing und Gleinstätten sowie Bahndämme und zahlreiche Hinweise, die auf die frühere Existenz dieser Eisenbahnlinie schließen lassen. Auf dem ca. 4,7 Kilometer langen Reststück zwischen Gasselsdorf und Gleinstätten werden auch heute noch gelegentlich Güterzüge geführt. Auch die "Freunde der Sulmtalbahn" veranstalten auf dieser Strecke Sonderfahrten mit den verschiedensten Eisenbahnfahrzeugen und erhalten somit die Sulmtal im Maßstab 1:1 am Leben.
Im Maßstab 1:87 kann die Modellanlage vom 13. bis 15. Oktober im ehemaligen Spar-Markt in Gleinstätten wieder im Zuge einer Ausstellung bei freien Eintritt bewundert werden. Die "Freunde der Sulmtalbahn" sind weiterhin eifrig am Basteln: Neu hinzugekommen sind der Bau des Sulmsees und der Bahnhof Frauental.

Sonderzüge

Anlässlich des Jubiläums "110 Jahre Sulmtalbahn" gibt es am 14.und 15. Oktober Sonderzüge mit dem "Roten Blitz" von Leibnitz - Wies/E.- Gleinstätten. Reservierungen sind unter Tel.: 0664/2861126 oder 0664/8310298 möglich.

Zwei Tage in Betrieb

Die Jubiläumsausstellung wird am 13. Oktober um 19 Uhr im ehemaligen SPAR-Markt in Gleinstätten 20 eröffnet. Zum Jubiläum wird eine Sonderbriefmarke präsentiert.
Die Ausstellung kann am Samstag, dem 14. Oktober von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, dem 15. Oktober von 10 bis 16 Uhr besucht werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen