Leibnitzer Frauenbewegung am Frauenberg

5Bilder

Geschichtliches im Tempelmuseum

Die Leibnitzer Frauenbewegung-Obfrau Barbara Kriegl hatte den Ausflug organisiert, begleitet wurden die rund 40 Teilnehmerinnen auch vom Leibnitzer Vizebürgermeister Gerald Hofer und BZL Helene Silberschneider. Nach einem kurzen Begrüßungstrunk und -snack stand eine Führung im Tempelmuseum auf dem Programm. Helene Silberschneider bedankte sich mit einem Blumenstrauß bei Barbara Kriegl für die Organisation und das zahlreiche Erscheinen an diesem sonnigen Nachmittag. Außerdem motivierte sich nochmals alle Anwesenden für die Europawahl zu mobilisieren und strich die Wichtigkeit dieser Wahl heraus. Museumsleiterin Gabriele Kleindienst zeigte anschließend stolz die ausgestellten Exponate, gab einen geschichtlichen Überblick über die lange Historie am Frauenberg von den Kelten über die Römer bis hin zur jüngeren Geschichte.

Besuch der Wallfahrtskirche und gemütlicher Abendausklang

Zum Abschluss gab es für die 40 Frauen noch eine Gedenkmünze als Erinnerungsstück, teilweise legten die Damen dabei selbst Hand an um mit einem Schlegel mit der alten Münzprägen-Vorrichtung ihre Münze zu prägen. Wer dies nicht wollte bekam natürlich ein vorgefertigtes Stück. Anschließend versammelte man sich noch in der Wallfahrtskirchen Frauenberg, auch dort wusste Museumsleiterin Kleindienst viel zu erzählen. Zum Ausklang des Abends lud Frauenbewegung-Obfrau Barbara Kriegl noch in den Gasthof Moser, wo der Abend mit gutem Essen und Wein ausklang.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen