Polizeiinspektion Leibnitz beschlagnahmte pyrotechnische Gegenstände

Am 29. Dezember 2017 beschlagnahmten Beamte der Polizeiinspektion Leibnitz bei Kontrollen mehrere Zehntausend Stück pyrotechnischer Gegenstände, die nicht der Kennzeichnungspflicht entsprachen.

Bei Kontrollen wurden Polizisten der Polizeiinspektion Leibnitz auf über 20.000 Stück pyrotechnischer Gegenstände verschiedener Klassen aufmerksam, welche nicht der allgemeinen Kennzeichnungspflicht entsprachen. Die Feuerwerkskörper dürften vermutlich in China erzeugt worden sein. Die pyrotechnischen Gegenstände wurden von der Polizei beschlagnahmt.

Kategorien der Feuerwerkskörper beachten

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen