Großes Jubiläumsfest 40 Jahre Porsche Leibnitz

Das große Team rund um Geschäftsführer Hans Otter und Josef Steinbauer hatte allen Grund zum Feiern.
95Bilder
  • Das große Team rund um Geschäftsführer Hans Otter und Josef Steinbauer hatte allen Grund zum Feiern.
  • hochgeladen von Heribert G. Kindermann, MA

Das runde Jubiläum "40 Jahre Porsche Leibnitz" hat das 76-köpfige Team rund um Geschäftsführer Hans Otter und Josef Steinbauer mit zahlreichen Kunden und Gästen einen ganzen Tag lang am 4. Juli gebührend groß gefeiert.
Den bunten Jubiläumsreigen eröffnete die Jugendblaskapelle Leibnitz unter Kapellmeister Eisler mit einem klingenden Morgengruß.

Festakt

Beim Festakt erinnerten GF Hans Otter und Josef Steinbauer an die Meilensteine der Expansion von Porsche Leibnitz bis zur heutigen Größe dank Um- und Ausbau des Vorzeigebetriebes und blickten mit stolz auf vier Jahrzehnte Porsche Leibnitz zurück. "Im Jahr 1975 ist beispielsweise Niki Lauda zum ersten Mal Formel 1 Weltmeister geworden", drehte GF Otter das Rad der Zeit zurück in das Gründungsjahr des jubilierenden Betriebes, in dem die Mitarbeiter stets die Herausforderung der technischen Entwicklung angenommen hätten. Josef Steinbauer betonte, dass die 40-jährige Erfolgsgeschichte von Porsche Leibnitz der Verdienst des starken Zuspruchs der zahlreichen zufriedenen Kunden und der gesamten Porsche Mannschaft sei.
Die österreichische Porsche Zentrale Salzburg war beim Festakt mit Kundendienstleiter Österreich Wolfgang Moser und Regionalleiterin Mag. Tanja Bürger vertreten.

Unternehmerischen Leistung

In Grußadressen unterstrichen Bgm. Helmut Leitenberger, Spartenobmann Gerhard Wohlmuth und RSTL Josef Majcan die wirtschaftliche Bedeutung des jubilierenden Betriebes. Wohlmuth verwies auf die Verdienste von Porsche als Lehrlingsausbildner und dankte für die jüngste Investition von 1,2 Millionen Euro in das Spenglerei-Lackierzentrum. Bgm. Helmut Leitenberger, der sich noch gut an den Beginn erinnerte, würdigte mit Stolz die wirtschaftliche Bedeutung von Porsche Leibnitz als Arbeitgeber von 76 Mitarbeitern und wichtigen Leister von Kommunalsteuer für die Stadtkasse. Mit der hier zum Einsatz kommenden Technik sei Porsche Leibnitz, so Bgm. Leitenberger, ein wichtiger Partner für die Umwelt.
Die beiden Kammervertreter überreichten an die Führung von Porsche Leibnitz eine Ehrenurkunde als Auszeichnung für unternehmerische Leistung.
Manuela Gürtl zeichnete dafür hauptverantwortlich, das organisatorisch beim Jubiläumsfest alles wie am Schnürchen klappte.
Als Moderator führte Paul Prattes durch das Programm.

Neues Spenglerei-Lackierzentrum

Das runde Jubiläum war auch Anlass, das neue Spenglerei-Lackierzentrum von Porsche Leibnitz zu eröffnen. Als Unfall-Spezialist sorgt man hier für Karosserie, Lack und Schadensabwicklung im Dienste der Kunden.

Stimmung mit den "Edelseern"

Nach dem Festakt waren "Die Edlseer" die prominentesten musikalischen Gratulanten beim Jubiläumsfest und sorgten für den Stimmungshöhepunkt des Tages.

Einen Tiguan für 1 Jahr

Für zahlreiche Besucher brachte das Geburtstagsfest aber auch einen schönen Gewinn in Form von Warenpreisen. Über den Hauptpreis bei der großen Jubiläumsverlosung, einen VW Tiguan für ein Jahr, durfte sich Anna Löschnig aus Deutschlandsberg freuen. Glücksengerl Renate Gürtl zog den Teilnahmeschein der Deutschlandsbergerin aus der mit Karten prall gefüllten Gewinn-Box.

Stargast Conny Hütter

Unter den zahlreichen Gratulanten war aber auch ÖSV-Läuferin Cornelia Hütter aus Kumberg. Die Olympia-Teilnehmerin von Sotschi und Gesamtweltcup-Vierte im Super G 2014/15 betätigte sich auch als Glücksengerl bei der großen Verlosung.

Abgehoben

Mit dem Helikopter von Air Broker & Trading aus St. Margarethen an der Raab konnten die Geburtstagsgäste sogar zu einem Rundflug abheben und Leibnitz aus der Vogelperspektive genießen.

Buntes Rahmenprogramm

Das abwechslungsreiche Rahmenprogramm bot auch die Möglichkeit, einen Pandur-Radpanzer des Jägerbataillons aus Straß genauer unter die Lupe und darin Platz zu nehmen.
Viel Spaß hatten die Jüngsten in einer Riesenhupfburg in Form eines VW Beetle und mit zahlreichen Tieren im Streichelzoo.
Eine echte Herausforderung für geschickte Piloten von Modellautos war der Porsche-Cup, den Florian Kogler vor Fabian Köck und Janis Verdino für sich entschied.
Für das leibliche Wohl der Festgäste sorgten der Buschenschank Pichler-Schober aus Mitteregg mit edlen Rebensäften aus dem Sausal und Fleisch- und Wurstwaren F. Krainer aus Wagna mit heimischen Spezialitäten.

Autor:

Heribert G. Kindermann, MA aus Leibnitz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.